powered by Motorsport.com

Bahrain: Regeln kommen gut an, Mosley nicht

(Motorsport-Total.com) - Max Mosley wird auch 2009 einen großen Bogen um den Grand Prix in Bahrain machen. Der FIA-Chef war im vergangenen Jahr nach dem Sex-Skandal von der königlichen Familie ausgalden worden. In diesem Jahr habe sein Fernbleiben jedoch "nichts mit dem Skandal des Vorjahres zu tun", versichtere Bahrain-Streckenchef Martin Whitaker in den 'Daily Gulf News'.

Whitaker ist bislang einer der wenigen, der die neuen Regeln der FIA gutheißt, die den Piloten mit den meisten Saisonsiegen zum Champion machen. "Im Sport geht es ausschließlich um Siege und nicht zwangsläufig um Konstanz", so der Brite. "Ich denke, die Regeländerung ist von größter Wichtigkeit." Der Grand Prix in Bahrain wird als vierter Saisonlauf Ende April ausgetragen.

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950