Startseite Menü

Aus für Nürburgring: Formel 1 2015 in Hockenheim

Knalleffekt rund um den Deutschland-Grand-Prix: Formel-1-Boss Bernie Ecclestone kündigt an, dass das Rennen nicht in der Eifel, sondern in Hockenheim stattfindet

(Motorsport-Total.com) - Rund um den Grand Prix von Deutschland deutet sich eine weitere überraschende Wendung an: Der nach wie vor von finanziellen Turbulenzen gebeutelte Nürburgring wird aller Voraussicht nach nicht wie geplant das Formel-1-Gastspiel 2015 in Deutschland austragen, sondern der Hockenheimring.

Bernie Ecclestone

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone muss in Deutschland umdisponieren Zoom

Das kündigt niemand geringerer als Formel-1-Boss Bernie Ecclestone gegenüber 'Reuters' an: "Es wird in Hockenheim stattfinden. Wir befinden uns mitten in den Planungen, etwas mit ihnen zu machen." Der Nürburgring käme nicht mehr in Frage: "Es kann nicht am Nürburgring stattfinden, denn dort ist niemand verfügbar."

Im Formel-1-Kalender für die Saison 2015 hat man bislang offengelassen, wo das Rennen in Deutschland über die Bühne gehen wird. Nur der 19. Juli wurde als Datum bekanntgegeben.

Alles spricht für Hockenheim

Dass nun der Hockenheimring, wo das Rennen bereits im Vorjahr ausgetragen wurde, den Nürburgring ersetzt, ist laut Ecclestone kein ernsthaftes Problem: "Wir haben ohnehin einen Vertrag, wir müssen nur die Jahre anpassen. Bislang fand das Rennen abwechselnd mit dem Nürburgring statt, das werden wir einfach streichen."

"Wenn alle Parameter passen, sehe ich die Chancen bei 100 Prozent, dass die Formel 1 auch in diesem Jahr in Hockenheim fährt." Georg Seiler

Dazu mente Hockenheimring-Geschäftsführer Georg Seiler gegenüber 'Sport Bild': "An unseren Verträgen 2016 und 2018 wird sich nichts ändern, die werden eingehalten. Ein Rennen am Nürburgring scheint 2015 aber nicht möglich, deshalb sucht die Formel 1 derzeit nach Alternativen."

Man führe schon seit dem Rennen im Vorjahr Gespräche, habe aber Vertraulichkeit vereinbart. Nachsatz: "Wenn alle Parameter passen, sehe ich die Chancen bei 100 Prozent, dass die Formel 1 auch in diesem Jahr in Hockenheim fährt."

Kein Vertrag für Nürburgring

Dazu passen auch die Aussagen von Nürburgring-Geschäftsführer Carsten Schumacher. Der gab gegenüber 'Crash.net' zu, dass die Traditions-Rennstrecke für 2015 keinen Vertrag in der Tasche habe. "Die Formel 1 ist auf dem Nürburgring willkommen, denn sie sorgt für eine weltweite TV-Präsenz, ein gutes Image und bringt viel Geld in die Region. Sie muss aber auch leistbar sein."

Wie es in Hinblick auf das Rennen 2015 aussieht, wollte er nicht sagen: "Wir kommentieren keine laufenden Verhandlungen und werden erst etwas kommunizieren, wenn es ein konkretes Ergebnis gibt."

Neueste Diskussions-Themen

Aktuelle Bildergalerien

Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!