powered by Motorsport.com

Alonso akzeptiert Strafe

Fernando Alonso zeigte sich nach dem Rennen in Silverstone, bei dem ziemlich viel in die Hose ging, erstaunlich gelassen und optimistisch

(Motorsport-Total.com) - Fernando Alonso erlebte einen Großen Preis von Großbritannien zum Vergessen. Der Spanier hatte gute Chancen auf einige WM-Punkte, am Ende sah er lediglich auf Position 14 die Ziel Flagge.

Fernando Alonso

Fernando Alonso: Dummes Rennen, keine Punkte... Zoom

Der Ferrari-Pilot kassierte von der Rennleitung eine Durchfahrstrafe, da er der Meinung der Stewards zufolge Robert Kubica nicht korrekt überholte, als er in der Schikane durch das Gras abkürzte.

Die Durchfahrstrafe musste er ausgerechnet nach einer Safety-Car-Phase absolvieren, sodass er weit zurück fiel. Zu allem Überfluss holte er sich am Ende des Rennens noch einen Reifenschaden beim Überholversuch an Vitantonio Liuzzi.#w1#

"Ich akzeptiere alles, was sie tun", so Alonso gegenüber spanischen TV-Sendern über die Entscheidung der Rennleitung. "Sie sind schließlich die Richter." Der ehemalige Formel-1-Weltmeister zeigte sich nach dem Rennen ruhig, auch wenn er nach der Strafe am Steuer seines Autos durchaus aggressiver als üblich wirkte. Dafür hatte er auch allen Grund, schließlich liegt er schon beim Rennen zuvor in Valencia unter einer umstrittenen Situation während des Safety-Cars.

Alonso hat nun 47 WM-Punkte Rückstand auf Lewis Hamilton, zeigt sich aber nach wie vor optimistisch: "Dies ist erst die Hälfte der Saison. Alle Punkte, welche wir in der ersten Hälfte verloren haben, haben wir verloren, weil wir nicht so gut gearbeitet haben wie die anderen."

"In der zweiten Hälfte der Meisterschaft werden wir versuchen, besser zu arbeiten als die anderen, und einen Punkt mehr zu holen, als sie jetzt haben. Die Saison ist sehr lang, und wir werden nicht aufgeben."

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total Business Club