powered by Motorsport.com
  • 31.07.2001 · 09:37

  • von Marcus Kollmann

Alain Prost will Alesi nicht ziehen lassen

Der vierfache Weltmeister und Teamchef will seinen Punktegaranten keinesfalls an Jordan Grand Prix in dieser Saison verlieren

(Motorsport-Total.com) - Alain Prost, nach seinen Erfolgen als vierfacher Formel-1-Weltmeister mittlerweile in verantwortungsvoller Position als Teamchef des eigenen Rennstalls, hat klar gestellt, dass er seinen von Jordan Grand Prix umworbenen Piloten Jean Alesi nicht kampflos das Lager wechseln lassen wird.

Jean Alesi und Alain Prost im Gespräch

Alain Prost will Jean Alesi dieses Jahr nicht in Richtung Jordan ziehen lassen

"Jean hat mit uns einen Vertrag bis Ende der Saison und den muss er einhalten. Nächstes Jahr kann er tun und lassen was er will", wird Prost vom britischen Fernsehsender 'ITV' zitiert.

Die Sache ist bereits zwischen Prost und Jordan geklärt, die sich diesbezüglich aussprachen: "Eddie Jordan und ich verstehen uns gut. Ich habe ihm klar gemacht, dass er Alesi nicht haben könne und ich auf mögliche Versuche, ihn abzuwerben, vorbereitet bin. Er hat mir versichert, dass er nichts ohne meine Zustimmung machen würde."

Der 37-Jährige Alesi ist in dieser Saison der Punktegarant für Prost, holte er doch in Österreich, Monaco und jetzt in Deutschland alle bisher zu Buche stehenden Punkte des Teams aus Guyancourt. Mit vier WM-Zählern liegt das Team derzeit auf Platz neun der Konstrukteursmeisterschaft.

Nachdem Eddie Jordan vor dem Deutschland-Grand-Prix die Notbremse gezogen und Heinz-Harald Frentzen entlassen hatte, das Rennwochenende nach enttäuschendem Verlauf aber schnell vergessen wollte, schaut der Ire nach einem adäquaten zweiten Mann an der Seite von Jarno Trulli. Ricardo Zonta, so scheint es, hat wohl keinen so guten Eindruck im Grand Prix wie bei den Testfahrten hinterlassen können.

Durch Villeneuves dritten Platz und den Ausfall beider Fahrer im letzten Grand Prix ist Jordan in der Konstrukteurswertung nun auf Platz sechs zurückgefallen.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!