powered by Motorsport.com
  • 26.08.2021 · 15:43

  • von Adrian Padeanu, Übersetzung: Manuel Lehbrink

VW Jetta (2022): Debüt mit stärkerem Basismodell und heißem GLI

VW führt Änderungen am Jetta ein, die einen 1,5-Liter-Benzinmotor für das reguläre Modell, eine neue Sport-Ausstattung und leichte Styling-Änderungen umfassen

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Volkswagen of America verabschiedet sich vom Passat mit einer Limited Edition, weil die Verkaufszahlen zurückgehen. Der kleinere Jetta bleibt den Amerikanern jedoch erhalten, denn die Beliebtheit der kompakten Limousine steigt. Seit Jahresbeginn sind die Verkäufe um fünf Prozent gestiegen - der dritte Platz im Portfolio des Unternehmens. Bei der ermittelten Bekanntheit steht der Jetta sogar an erster und bei der Modelltreue an zweiter Stelle.

VW Jetta

2022 VW Jetta Zoom

Für 2022 verpasst VW dem Jetta den sprichwörtlichen Feinschliff. Neu gestaltete Front- und Heckstoßfänger verleihen dem Honda Civic-Konkurrenten ein frisches Aussehen, das durch neue Metallicfarben ("Rising Blue", "Oryx White", "Kings Red") und neu gestaltete Kühlergrille für die Standard- und die GLI-Version weiter aufgepeppt wird. Der Hersteller hat auch neue Leichtmetallräder entwickelt, die in zwei schwarzen Varianten in den Größen 16 und 18 Zoll erhältlich sind.

Der aufgemotzte GLI verfügt weiterhin über den größeren 2,0-Liter-Turbomotor, der 230 PS und 350 Nm leistet. Erfreulicherweise ist das Schaltgetriebe weiterhin verfügbar - neben einem Siebengang-DSG gegen Aufpreis. Die Bremsen des Golf R der siebten Generation und die Mehrlenker-Hinterradaufhängung, die beim normalen Jetta die Torsionsbalken-Hinterachse ersetzt, bleiben ebenfalls erhalten.


Fotostrecke: VW Jetta (2022): Debüt mit stärkerem Basismodell und heißem GLI

Für alle, die einen sportlichen Jetta wollen, aber nicht auf den GLI umsteigen können, gibt es ab dem Modelljahr 2022 eine Sport-Ausstattung, die die alte R-Line ersetzt. Sie steht auf 17-Zoll-Rädern und verfügt über eine elektronische Differenzialsperre, eine straffere Fahrwerksabstimmung, schwarze Designakzente und einen schwarzen Dachhimmel.

Der Neuling reiht sich zwischen der Einstiegsvariante S und den teureren Ausstattungen SE, SEL und dem Flaggschiff GLI ein. Letzterer wird in einer voll ausgestatteten Version angeboten, um seine Positionierung in der Modellpalette besser zu verdeutlichen.

Der VW Jetta und sein sportliches GLI-Geschwistermodell werden im letzten Quartal des Jahres 2021 zu den Händlern in den USA kommen. Die schnellere Limousine wird nicht nur mit dem kürzlich vorgestellten (und viel stärkeren) Hyundai Elantra N, sondern auch mit dem kommenden Honda Civic Si konkurrieren müssen. Preise sind noch keine kommuniziert worden.

Quelle: Volkswagen

Mehr zum Jetta ... auch im Test:

VW Jetta Blue Lagoon GLI Concept (2021): Blauer Tribut

VW Jetta GLI (2019) im ersten Fahrbericht

Neueste Kommentare