powered by Motorsport.com
  • 01.07.2022 · 12:00

  • von Manuel Lehbrink

VW ID. Aero (2023) gibt Ausblick auf globale Elektro-Limousine

VW hat die neue Designstudie ID. Aero vorgestellt, die einen Ausblick auf die kommende vollelektrische Limousine auf Basis der MEB-Architektur gibt - Alle Infos

(Motorsport-Total.com/Motor1) - VW hat die völlig neue Designstudie ID. Aero vorgestellt, die einen Vorgeschmack auf die kommende Elektro-Limousine gibt, die auf der MEB-Architektur basieren wird.

VW ID. Aero Concept (2023)

VW ID. Aero Concept (2023) Zoom

Die Präsentation fand in China statt, wo die Serienversion in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 von den beiden Joint Ventures FAW-Volkswagen und SAIC Volkswagen auf den Markt gebracht wird. Das Auto dann aber auch in Europa und in Nordamerika eingeführt und es soll so das globale EV-Flaggschiff des Herstellers werden.

Wie wir sehen können, erinnert der ID. Aero an die anderen Mitglieder der ID.-Familie. VW unterstreicht, dass das Design des Fahrzeugs aerodynamisch sehr effizient ist, da sein Luftwiderstandsbeiwert nur 0,23 beträgt.

Effizientere Aerodynamik erhöht die Reichweite

"Der ID. AERO ist ein echter Volkswagen und ein unverwechselbares Mitglied der Elektrofahrzeug-Familie von Volkswagen. Die rund 5 Meter lange Studie wurde aerodynamisch so gestaltet, dass sie mit ihrer breiten Karosserie und dem coupéartigen Heck ein neues, junges und dynamisches Aussehen erhält."


Fotostrecke: VW ID. Aero (2023) gibt Ausblick auf globale Elektro-Limousine

Wir glauben, dass die Aerodynamik einer der Schlüssel zur Verbesserung der Reichweite auf ein vorläufig geschätztes Niveau von bis zu 620 km war (nach WLTP). Das ist ein beachtlicher Wert, aber nicht so viel wie die 700 km, die noch im März genannt wurden.

VW verweist auch auf beleuchtete Tastflächen anstelle herkömmlicher Türgriffe, große 22-Zoll-Bicolor-Räder und LED-Leuchtbalken vorne und hinten, aber wir sind nicht sicher, ob alle diese Elemente es in die Produktion schaffen werden. Anfang des Monats haben wir neue Aufnahmen eines getarnten Testfahrzeugs gesehen, die uns einige Hinweise darauf geben, was uns erwartet.

In Europa wird das Auto voraussichtlich in Emden, Deutschland, produziert (bestätigt im Mai 2021), wo das Unternehmen auch kürzlich die Produktion des ID.4 aufgenommen hat.

VW ID. Aero Concept in Stichpunkten:

Flaggschiffmodell der VW-EV-Familie
globale vollelektrische Limousine erhältlich in China, Europa und Nordamerika
Markteinführung in China für H2 2023 geplant (zwei Versionen: von FAW-Volkswagen und die andere von SAIC Volkswagen)
geschätzte WLTP-Reichweite von bis zu 620 km
Luftwiderstandskoeffizient von 0,23 rund 5 Meter lang MEB-Plattform

Mehr von VW:

VW ID. Buzz GTX kommt, ID.3 GTX erneut bestätigt
VW ID.4 Pro 4Motion (2022): Zusätzliche Variante mit Allrad

Die beiden vorherigen Konzepte, die mit dem Projekt in Verbindung stehen, waren der ID. Vizzion im Jahr 2018 und der ID. Space Vizzion im Jahr 2019.

Spezifikationen des ID. Space Vizzion Concept:

Reichweite von bis zu 590 km (WLTP)
82-kWh-Batterie (77 kWh nutzbar)
0-100 km/h in 5,4 Sekunden
Allradantrieb (es wird auch eine Option für Hinterradantrieb geben)
Systemleistung von bis zu 250 kW (mit 205 kW Heckmotor und 75 kW Frontmotor)
Luftwiderstandskoeffizient von 0,24 basierend auf der MEB-Plattform

Spezifikationen des VW I.D. Vizzion Concept:

bis zu 665 km Reichweite (WLTP)
111-kWh-Batteriepaket
0-100 km/h in 6,3 Sekunden
180 km/h Höchstgeschwindigkeit
Allradantrieb mit zwei Motoren
225 kW Leistung (75 kW vorne und 150 kW hinten) basierend auf der MEB-Plattform

Neueste Kommentare

Anzeige

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt