powered by Motorsport.com
  • 24.08.2022 14:51

  • von Stefan Leichsenring

Volvo: Patentbilder eines großen SUVs im Internet aufgetaucht

Ex-Volvo-Chef Samuelsson hat bereits einen rein elektrischen Nachfolger des XC90 angekündigt - Nun sind Bilder geleakt, die ihn zeigen könnten

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der XC90, das große SUV von Volvo, ist in der aktuellen, zweiten Generation seit 2015 auf dem Markt. Sieben Jahre später wäre eine neue Generation allmählich zu erwarten. Nun ist eine Serie von fünf Bildern aufgetaucht, die diese neue Version zeigen könnten.

Titel-Bild zur News: Volvo EXC90 (Patentbild)

Volvo EXC90 (Patentbild) Zoom

Die Bilder wurden nun am 12. August in einem XC90-Thread des französischsprachigen Forums Worldscoop gepostet. Dem Look nach handelt es sich um 3D-Modelling-Bilder, wie sie in vielen Patentschriften genutzt werden. Die Bilder zeigen ein großes SUV mit recht eckigen Formen, die zu einem Nachfolger des Volvo XC90 passen.

Die Grundform ist ähnlich wie bei der aktuellen XC90-Version. Allerdings scheint der hintere Überhang länger zu sein als beim aktuellen XC90:

Volvo-Chef hat bereits elektrischen Nachfolger des XC90 angekündigt

Scheinwerfer und Rückleuchten wurden ebenfalls verändert. Dabei wurden offenbar auch die entsprechenden Karosserieausschnitte modifiziert, was bei einem Facelift nicht der Fall wäre - da werden in der Regel nur "weiche" Karosserieteile verändert.

Der Grill ist auf den neuen Bildern geschlossen, was auf ein Elektroauto hindeuten könnte. Allerdings wurden auch die Felgen nicht ausmodelliert. Am deutlichsten sind die Änderungen gegenüber dem XC90 am Heck. Hier wirkt der Neuling viel breiter, was auch an den C-förmigen Rückleuchten liegen dürfte, die die senkrechten Leuchten ersetzen.

Der frühere Volvo-Chef Hakan Samuelsson hat bereits einen rein elektrischen Nachfolger des XC90 angekündigt, das 2023 starten soll und dessen Modellbezeichnung mit einem Vokal beginnt.

Hinweise deuten auf den Namen "Embla" hin

Unsere Schwesterseite Motor1.com hatte gemutmaßt, dass das Auto Embla heißen wird, da sich Volvo sich diesen Namen gesichert hatte. Doch nun wurde im Juli auch der Name Volvo EXC90 für Europa geschützt, wie Motor1 entdeckte - ebenfalls eine Modellbezeichnung mit einem Vokal am Anfang. Handelt es sich also bei den geleakten SUV-Bildern um einen rein elektrischen Volvo EXC90?


Fotostrecke: Volvo: Patentbilder eines großen SUVs im Internet aufgetaucht

Möglich, aber es bleiben Zweifel, denn zwei Tatsachen passen nicht ins Bild. Erstens versprach Samuelsson einen Namen "wie bei einem Kind", was eher zu Embla passt als zu EXC90.

Zweitens ähneln die neuen Bilder kaum der Designstudie Recharge Concept von 2021, die doch das Design der nächsten Generation von Elektro-Volvos vorwegnehmen sollte. Vor allem sieht das Concept Recharge eher aus wie ein hochgelegter Kombi. Das wäre wohl eher ein EV90 als ein EXC90:

Der Elektro-XC90 soll auf der neuen Plattform SPA2 basieren. Auf dieser Basis dürften dann neben dem EXC90 auch die anderen Modelle der 90er-Reihe beruhen. Darunter könnte auch ein EV90 sein, auf den Volvo mit dem Concept Recharge einen Ausblick gegeben hat - aber all das ist reine Spekulation.

Besser zu den Proportionen des Concept Recharge passen jedenfalls die Bilder des Polestar 3, der ebenfalls auf der neuen Plattform SPA2 basiert und im gleichen US-Werk produziert wird - im amerikanischen Charleston.

Mehr zum Elektro-XC90 und seinem Schwestermodell:

Volvo Embla als Rendering: So könnte der Elektro-XC90 aussehen
Polestar 3 startet 2022 als Fünfsitzer mit 2WD und AWD

Quelle: Worldscoop via Motor1.com, EUIPO

Neueste Kommentare