powered by Motorsport.com
  • 13.04.2022 · 11:05

  • von Stefan Leichsenring

Tesla Model 3: Basisversion plötzlich um 7.000 Euro teurer

Teslas Preissprünge sind nach wie vor gewaltig - Nun erhöhte der US-Hersteller den Basispreis beim Model 3 auf einen Schlag um 7.000 Euro

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Tesla hat den Preis für die Basisversion des Model 3 (jetzt Tesla Model 3 Gebrauchtwagen kaufen) auf einen Schlag um 7.000 Euro erhöht. Bisher stand im Tesla-Konfigurator rechts ein Preis von 42.990 Euro, nun wurden daraus 49.990 Euro. Dadurch steigt zudem der Nettopreis über die magische 40.000-Euro-Marke, sodass das Auto nicht mehr die maximale Förderung erhält.

Tesla Model 3 (Konfigurator)

Tesla Model 3 (Konfigurator) Zoom

Die Preise für die Allradversionen des Model 3 wurden offenbar schon zuvor erhöht. Gegenüber Dezember 2021 stiegen auch deren Preise erheblich, nämlich um 5.000 Euro bei der Version Maximale Reichweite und um 6.000 Euro bei der Performance-Variante. Die neue Preispalette sieht nun folgendermaßen aus:

Model 3 (RWD, LFP) - Model 3 Max. Reichweite - Model 3 Performance

Reichweite: 491 km - 602 km - 547 km

0-100 km/h / Vmax: 6,1 Sek. / 225 km/h - 4,4 Sek. / 233 km/h - 3,3 Sek. / 261 km/h

Antrieb: 239 kW, RWD - 366 kW, AWD - 377 kW, AWD

Stromverbrauch (WLTP): 14,4 kWh/100 km - 14,7 kWh/100 km - 16,5 kWh/100 km

Gewicht: 1.825 kg - 1.919 kg - 1.919 kg

Basispreis bis März 2022 (Konfig. rechts): 42.990 Euro - 51.990 Euro - 55.990 Euro

Basispreis jetzt (Konfig. rechts): 49.990 Euro - 56.990 Euro - 61.990 Euro

Voraussicht. Auslieferung: November 2022 - August 2022 - August 2022

Für die bis November als Standard Range Plus bezeichnete Einsteigerversion (mit Heckantrieb und LFP-Batterie) wird nun im Tesla-Konfigurator rechts der erwähnte Preis von 49.990 Euro ausgewiesen.

Inflation erhöht Kaufpreis

Der "Barzahlungspreis" einschließlich dem Umweltbonus von nun nur noch 2.500 Euro netto liegt jetzt bei 53.870 Euro:

Statt 6.000 Euro vom Staat und 3.000 Euro vom Hersteller (3.570 Euro mit Mehrwertsteuer) bekommt man nun nur noch 5.000 Euro vom Bafa und 2.500 Euro von Tesla (2.975 Euro brutto). So sinkt die Förderung insgesamt von 9.570 auf 7.975 Euro, also um rund 1.600 Euro.

Der Grund für die Preissteigerung dürften die hohe Inflation und die durch den Krieg in der Ukraine gestiegenen Rohstoffpreise sein. In den USA hatte Tesla die Preise für alle Modelle schon im März angehoben, wie InsideEVs.com berichtete. Dabei stiegen die Prise meist um 4 bis 5 Prozent. Praktisch gleichzeitig wurden die Preise auch in China erhöht, so ein anderer InsideEVs-Bericht.

Beim Model Y sind nach wie vor nur zwei Versionen bestellbar; einen Hecktriebler gibt es hier nicht. Die Antriebsleistungen der Allradversionen sind höher als beim Model 3, die Sprintleistungen aber trotzdem schlechter.

Die angegebenen Gewichte sind über 100 Kilo höher als beim Model 3, der Stromverbrauch ebenfalls deutlich größer (und die Reichweiten kleiner). Zudem fällt auf, dass das Model Y Maximale Reichweite nun genauso teuer ist wie die entsprechende M3-Version, während die Performance-Version 2.000 Euro teurer ist als beim M3:

Model Y (RWD)#b - b#Model Y Max. Reichweite#b - b#Model Y Performance

Reichweite: / - 533 km - 514 km

0-100 km/h / Vmax: / - 5,0 Sek. / 217 km/h - 3,7 Sek. / 250 km/h

Antrieb: / - 378 kW, AWD - 393 kW, AWD

Stromverbrauch (WLTP): / - 16,9 kWh/100 km - 17,1 kWh/100 km

Gewicht / - 2.056 kg - 2.027 kg

Basispreis jetzt (Konfig. rechts): / - 56.990 Euro - 63.990 Euro

Voraussicht. Auslieferung: / - Mai 2022 - Juli 2022

Mehr zum Model Y:

Tesla Model Y mit "Strukturbatterie": Neue Einsichten
Tesla Grünheide: Die Gigafactory ist endlich eröffnet

Quelle: Tesla-Konfigurator

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!