powered by Motorsport.com
  • 02.10.2021 · 09:38

  • von Adrian Padeanu, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Neuer Skoda Superb (2023) zeigt sich auf ersten Designskizzen

Skoda Designer Petr Matu?inec hat erste Skizzen des nächsten Superb veröffentlicht - In der Zwischenzeit haben unsere Fotografen einen Erlkönig erwischt

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Man kann über die Vorliebe des VW-Konzerns für SUVs sagen, was man will, aber er bietet auch immer noch viele normale Autos an. Ein Beispiel dafür ist der Skoda Superb, der zusammen mit dem überarbeiteten Passat eine neue Generation erleben wird, da beide in dem neu gestalteten Werk in Bratislava in der Slowakei vom Band laufen werden. Ja, der Superb wird nicht mehr in Kvasiny in der Tschechischen Republik hergestellt werden und der Passat verliert sein "Made in Germany"-Label.

© Motor1.com Deutschland
2023 Skoda Superb offizielle Renderings

Skodas Exterieur-Design-Koordinator Petr Matu?inec gab Anfang des Jahres einen Einblick in das Styling des Superb für 2023 und deutete ein evolutionäres Design an. Das Flaggschiff des Unternehmens wird wahrscheinlich größer werden, denn der aktuelle Octavia ist größer als je zuvor. Sowohl Limousine- als auch Kombi-Varianten stehen auf der Agenda, was beim Passat nicht der Fall sein dürfte, da VW die Limousine dem Vernehmen nach in den Ruhestand schicken will.

Unsere Fotografen sind jetzt auf einen dieser neuen Superbs gestoßen. Aber es war nur ein Testfahrzeug mit der Karosserie des aktuellen Wagens, sodass es nicht viel zu sehen gibt. Die Skizzen geben eher einen Hinweis darauf, was vom Kronjuwel des Unternehmens zu erwarten ist, das sich bereits als attraktives Auto entpuppt. Die vertikalen Lufteinlässe des Testwagens sind neu, und wir können sie auch auf den offiziellen Zeichnungen sehen.

Es scheint, dass Skoda einige Gewichte auf die Rücksitze gelegt hat, um die Anwesenheit von Passagieren im Fond zu simulieren, und es gibt einige testbezogene Vorrichtungen, die an den Rädern angebracht sind. Während die Scheinwerfer vom Facelift-Modell zu stammen scheinen, könnten die Rückleuchten von der bis Mitte 2019 verkauften Version zu kommen.


Fotostrecke: Neuer Skoda Superb (2023) zeigt sich auf ersten Designskizzen

Da es Gerüchte gibt, dass der nächste Passat ausschließlich mit einem Automatikgetriebe ausgestattet sein wird, könnte dies bedeuten, dass auch der Superb das Kupplungspedal verlieren wird. In einer kürzlich abgegebenen Erklärung sagte Skoda-CEO Thomas Schäfer, dass Plug-in-Hybride zwar nicht die Zukunft seien (reine Elektroautos schon), dass aber ein PHEV-Set-up im Octavia und Superb für Flotten nach wie vor sinnvoll sei.

Erwarten Sie, dass in der nächsten Zeit noch viele weitere Erlkönigfotos auftauchen werden, und früher oder später wird Skoda Prototypen mit der endgültigen Karosserie mit serienreifen Scheinwerfern und allem drum und dran auf den Markt bringen. Wir sind auch gespannt, in welche Richtung das Styling des Passat in seiner nächsten Version gehen wird, die vielleicht die letzte sein wird, wenn man bedenkt, dass der kürzlich gesichtete Aero B als sein direkter Nachfolger im Elektrozeitalter angesehen wird.

Quelle: Automedia

Vergangenheit und Kampfansage:

Skoda Superb: Die Neuauflage wird 20 Jahre alt

Skoda Fabia Easy (2021): 13.990-Euro-Kampfansage an Dacia

Neueste Kommentare

Anzeige

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!