powered by Motorsport.com
  • 26.11.2022 · 14:09

  • von Adrian Padeanu, Übersetzung: Stefan Wagner

Lamborghini Huracan Sterrato: Debüt im Dezember bestätigt

Lamborghini hat angekündigt, dass der All-Terrain-Huracan Anfang Dezember auf der Art Basel 2022 in Miami debütiert - Als letzter reiner Verbrenner des Stiers

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Teaser gab es wahrlich einige. Jetzt ist es aber fix - der Huracan auf Stelzen kommt. In einer Pressemeldung zu Lamborghinis bestem Q3-Ergebnis aller Zeiten versteckte man ganz schüchtern die baldige Ankunft des ungewöhnlichen Supercars.

Lamborghini Huracan Sterrato Teaser

Lamborghini Huracan Sterrato Teaser Zoom

Der Sterrato wird als eine "All-Terrain-Version" angekündigt und debütiert auf der Art Basel in Miami, die vom 1. bis zum 3. Dezember stattfindet. Unklar ist noch, ob das Online-Debüt bereits ein paar Tage vorher im November über die Bühne geht oder ob wir auf die Kunst-Ausstellung in Miami Beach warten müssen.

Der Huracan Sterrato ist gleich in mehrerlei Hinsicht interessant. Er ist ja nicht nur eine sehr eigentümliche Schlechtwege-Version des Supersportlers mit dem inzwischen legendären 5,2-Liter-V10-Sauger, sondern auch das letzte Auto aus Sant'Agata, dass mit einem reinrassigen Verbrenner-Antrieb in die Showrooms fährt.

Elektroversion wird 2028 erwartet

Ab 2023 wird jedes neue Auto mit dem Stier-Logo auf der Haube zu einem gewissen Grad elektrifiziert sein. In der zweiten Hälfte des Jahrzehnts, vermutlich um 2028 herum, soll dann ein reines Elektroauto auf den Markt kommen.

Lamborghini muss erst noch bestätigen, ob das letzte Hurra für den Huracan wirklich "Sterrato" heißen wird. Aber Sinn würde es schon machen, schließlich hieß die Studie, die im Juni 2019 alles ins Rollen brachte ja auch so.


Fotostrecke: Lamborghini Huracan Sterrato: Debüt im Dezember bestätigt

Damit haben die Italiener übrigens im Kampf der Outdoor-Sportler vorgelegt, denn man ist früher dran als Porsche mit seinem 911 Safari oder 911 Dakar, der zuletzt häufiger bei Tests am Nürburgring gesichtet wurde. Wir gehen stark davon aus, dass der Naturbursche unter den Huracans exklusiv als Coupé mit Allradantrieb vorfährt.

Breitbau-Sterrato von 2019 hatte Hinterradlenkung

Zur Erinnerung: Die Studie saß gegenüber der Huracan-Serienversion 47 Millimeter höher und hatte an beiden Achsen 30 Millimeter mehr Spurbreite. Die Böschungswinkel verbesserten sich um ein Grad vorne und 6,5 Grad hinten.

Der Breitbau-Sterrato von 2019 kam mit Hinterradlenkung. Die Karosserie profitierte von Unterboden-Verstärkungen und einem Unterbodenschutz am Heck, der gleichzeitig als Diffusor fungierte.

Was bei Lambo sonst gerade so passiert

Letzter Lamborghini Aventador ist Ode an Miura Einzelstück
Lamborghini Urus S (2022) kommt mit diabolischen 666 PS

In unserer Galerie sehen Sie kürzlich veröffentlichte Teaser-Bilder, die vermuten lassen, dass die Serienversion nicht all zu weit weg von der Studie sein dürfte. Die ausgestellten Radhäuser sind genauso vorhanden, wie die zusätzlichen LED-Leuchten an der Front und der Dachträger.

Wenn er in ein paar Wochen aufschlägt, wird der Huracan Sterrato den Geist des Gallardo-basierten Parcour Concept wiederbeleben, das vor gut zehn Jahren von Italdesign vorgestellt wurde.

Quelle: Lamborghini

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt