powered by Motorsport.com
  • 26.07.2022 · 12:19

  • von Stefan Leichsenring

Kia EV6 GT-Line im Reichweitentest bei 70 mph (113 km/h)

Wir haben einen Kia EV6 GT-Line AWD mit voller Batterie bei konstant 113 km/h gefahren und festgestellt, wie weit das Fahrzeug kommt

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der Kia EV6 (jetzt Kia EV6 Gebrauchtwagen kaufen) gehört zu den interessantesten neuen Elektroautos. Wir haben einen EV6 GT-Line mit Allradantrieb in unseren Reichweitentest geschickt, bei dem wir die Autos mit konstant 70 mph (113 km/h) auf dem US-Highway fahren.

Kia EV6 (Reichweitentest)

Kia EV6 (Reichweitentest) Zoom

Kia bietet zwei Batterien für den EV6 an: eine 58-kWh-Batterie für das Basismodell, das nur mit Heckantrieb erhältlich ist, und eine 77-kWh-Batterie, die mit Heck- oder Allradantrieb kombiniert werden kann.

58 kWh RWD - 77 kWh RWD - 77 kWh AWD

Antriebsleistung: 125 kW - 168 kW - 239 kW

Reichweite EPA 19 Zoll: 374 km - 500 km - 442 km

Reichweite WLTP 19 Zoll: 394 km - 528 km - 506 km

Reichweite WLTP 20 Zoll: X - 504 km - 484 km

Das RWD-Modell mit 58-kWh-Akku hat eine EPA-Reichweite von 374 km, der WLTP-Wert liegt bei 394 km. Die RWD-Variante mit der 77-kWh-Batterie soll 500 km nach EPA und 528 km nach WLTP schaffen. Unser EV6 war ein AWD GT-Line mit dem 77-kWh-Akku, der mit 442 km nach EPA-Norm und 506 km nach WLTP angegeben ist. Diese Werte gelten für die serienmäßigen 19-Zoll-Räder.

Unser Fahrzeug war jedoch mit 20-Zoll-Rädern bestückt, für die es keine EPA-Reichweite gibt, doch die größeren und breiteren Reifen dürften etwa 10 Meilen (16 km) Reichweite kosten. Die WLTP-Angabe für 20-Zöller liegt mit 484 km genau 22 km niedriger als für 19-Zöller.

Wir sind mit dem EV6 AWD GT-Line 245 Meilen (395 km) gefahren und haben den Stromverbrauch für vier Segmente bestimmt, wobei in jedem Segment ein Viertel des Akkus leergefahren wurde:

Segment#b - b#Stromverbrauch#b - b#Gefahrene Kilometer im Segment#b - b#Gesamtstrecke ab Start

100-75% - 18,9 kWh/100 km - 105 km - 105 km

75-50% - 18,9 kWh/100 km - 101 km - 08 km

50-25% - 18,9 kWh/100 km - 95 km - 303 km

25-0% - 18,9 kWh/100 km - 92 km - 394 km

Insgesamt schafften wir 245 Meilen oder 394 km. Das sind etwa 11 Prozent weniger als die EPA-Reichweitenangabe von 442 km oder 19 Prozent weniger als die WLTP-Normangabe für 20-Zoll-Bereifung. In jedem Segment wurden 3,3 Meilen pro kWh gefahren; das entspricht einem Stromverbrauch von 18,9 kWh/100 km.

Der Stromverbrauch nach WLTP für die AWD-Version mit 77-kWh-Batterie und 20-Zöllern liegt bei 18,0 kWh. Wie Stromverbrauch und Reichweite nach WLTP-Norm im Detail ermittelt werden, ist einem Artikel von Generationstrom.com zu entnehmen.

Wie wir die 70-mph-Reichweitentests durchführen

Wir möchten darauf hinweisen, dass unsere Reichweitentests nicht perfekt sind. Gegenwind, Verkehr und Wetter sowie Steigungen/Gefälle auf der Strecke beeinflussen die Ergebnisse, ohne dass wir diese Faktoren beeinflussen können. Wir tun jedoch unser Bestes, um vergleichbare Ergebnisse zu erhalten.

Wir sorgen immer für den vom Hersteller empfohlenen Reifendruck, verwenden statt der Tacho-Daten die Werte eines GPS-Geräts und fahren im Eco-Modus.

Die Batterie wird vor der Fahrt per Schnellladung auf 100 Prozent gebracht, dann wird der Kilometerzähler genullt und wir fahren unmittelbar oder innerhalb weniger Kilometer auf den Highway. Dort fahren wir mit konstant 70 km/h und wenden immer wieder, sodass wir nach den gefahrenen Segmenten wieder am Ausgangspunkt landen.

Zum Vergleich mit anderen Modellen gibt es eine Liste mit den Ergebnissen aller 70-mph-Reichweitentests bei InsideEVs USA.

Anmerkung: Die im Originalartikel genannten Meilenwerte wurden vom Übersetzer in Kilometer umgerechnet und die WLTP-Reichweiten ergänzt; einige für hiesige Verhältnisse irrelevante Details wurden weggelassen.

Neueste Kommentare

Anzeige