powered by Motorsport.com
  • 19.08.2021 · 16:22

  • von Adrian Padeanu, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Der Alfa Romeo Tonale zeigt sich als scharfes Rendering

Vor der Markteinführung im Jahr 2022 wurde der Alfa Romeo Tonale nun als Rendering dargestellt, nachdem das kleine SUV erneut als Erlkönig gesichtet wurde

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Alfa Romeo braucht dringend neue Produkte, nachdem die Giulietta, der MiTo und der 4C eingestellt wurden. Zu allem Überfluss wurden auch noch der GTV und der 8C aus der Alfa-Zukunft gestrichen, sodass die berühmte italienische Marke nur noch zwei Modelle im Programm hat: die Giulia und den Stelvio. Mit dem Tonale, einem kleineren SUV, das bereits vor zweieinhalb Jahren vorgestellt wurde, hofft die Konzernmutter Stellantis ab 2022 ihren Kundenstamm zu erweitern.

Alfa Romeo Tonale Rendering Zoom

Anfang des Monats wurde ein stark getarnter Prototyp gesichtet, was unsere Freunde von Motor.es dazu veranlasste, sich vorzustellen, was sich hinter der seltsamen Verkleidung verbarg. Wir sind der Meinung, dass das kompakte SUV ziemlich scharf aussieht, und obwohl es nicht der Sportwagen ist, den Alfa Romeo angesichts seines Erbes zu Recht verdient, werden die Erbsenzähler in der Buchhaltung sagen, dass es genau das ist, was das Unternehmen braucht.

Es wird sich nicht allzu weit von dem im März 2019 in Genf vorgestellten Showcar entfernen, was auch gut so ist, denn der ursprüngliche Tonale sah recht vielversprechend aus. Die Serienversion sollte eigentlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, wurde aber aufgrund des Plug-in-Hybridantriebs, der von Alfa Romeo CEO Jean-Philippe als unbefriedigend bezeichnet wurde, auf 2022 verschoben.


Fotostrecke: Alfa Romeo Tonale (2022): Prototyp zeigt neue Details

Der neue Tonale, der in der extrem dünnen Modellpalette des Unternehmens unterhalb des Stelvio positioniert ist, soll Gerüchten zufolge im nächsten Jahr ein Geschwistermodell des Dodge Hornet hervorbringen, das ebenfalls mit einem PHEV-Antrieb ausgestattet ist. Stellantis hat offiziell bestätigt, dass es im nächsten Jahr ein neues elektrifiziertes Modell unter der Marke Dodge geben wird, und Berichten zufolge wird es sich dabei um ein kleines SUV handeln, das mit dem Alfa verwandt ist.

Vergangenheit und träumerische Zukunft:

Alfa Romeo 33 (1983-1994): Kennen Sie den noch?
Wir sagen JA zu diesem Alfa Romeo Giulia Kombi

Obwohl der Tonale noch nicht als Serienmodell vorgestellt wurde, gibt es bereits Gerüchte, die darauf hindeuten, dass Alfa Romeo an einem noch kleineren SUV arbeitet, das möglicherweise Brennero heißen könnte. Es soll in der ersten Hälfte des Jahres 2023 mit Hybrid- und Elektroantrieb sowie Fiat- und Jeep-Äquivalenten auf den Markt kommen, aber noch ist nichts offiziell.

Quelle: Motor.es

Neueste Kommentare

Anzeige

Auto & Bike-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Auto & Bike-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter