powered by Motorsport.com
  • 30.09.2022 · 18:33

  • von Anthony Karr, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Caterham Super Seven 600 und 2000 debütieren im Stil der 1970er

Die stärkere Version verfügt über einen 2,0-Liter-Ford-Duratec-Motor mit 180 PS - Dieses Fahrzeug ist mechanisch mit dem Seven 360 verwandt: Alle Infos.

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Caterham kehrt mit einer neuen Heritage-Modellreihe zurück, zu der auch zwei Produkte der Super Seven-Reihe gehören. Der Super Seven 600 und der Super Seven 2000 werden beide auch in Deutschland angeboten. Und die Modelle können als Bausatz oder als Komplettfahrzeug erworben werden.

Caterham Super Seven 600 and Super Seven 2000

Caterham Super Seven 600 and Super Seven 2000 Zoom

Der Super Seven 600 wird von einem 660-Kubikzentimeter-Turbomotor von Suzuki angetrieben, der eine Spitzenleistung von 84 PS erbringt, wie sie auch im Modell Seven 170 zu finden ist. Der Sportwagen fährt auf einer Einzelradaufhängung vor und beschleunigt in nur 6,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit gibt der Hersteller mit 170 km/h an.

Die stärkere Version verfügt über einen 2,0-Liter-Duratec-Motor von Ford mit 180 PS. Dieses Fahrzeug ist mechanisch mit dem Seven 360 verwandt und beide teilen sich ein De-Dion-Chassis, wie es in vielen anderen Modellen der britischen Firma zu finden ist.

Der Sprint auf 100 km/h dauert 4,8 Sekunden. Kundinnen und Kunden, die eine bessere Leistung auf der Rennstrecke wünschen, können das optionale Sportfahrwerkspaket mit einem hinteren Stabilisator und belüfteten Vordersitzen mit vier Kolben bestellen.

Mehr von Caterham:

Caterham Seven 420 Cup (2022): Ein Rennwagen mit Straßenzulassung
Caterham Seven 170: Neues Einstiegsmodell ab 29.495 Euro

Optisch repräsentieren die beiden Super Seven-Modelle eine Mischung aus dem Caterham-Styling der 1970er Jahre. Dies ist am besten an den ausgestellten vorderen Kotflügeln zu erkennen, hinter denen sich 14-Zoll-Räder im Vintage-Design verbergen. Beide Fahrzeuge sind mit Avon ZT7-Reifen und polierten Auspuffrohren ausgestattet und verfügen über LED-Rückleuchten als modernen Touch.


Fotostrecke: Caterham Super Seven 600 und 2000 debütieren im Stil der 1970er

Wenn Sie hinter dem schwarzen Lederlenkrad Platz nehmen, werden Sie den Teppichboden bemerken, der in verschiedenen Farben passend zu den Ledersitzen, dem Armaturenbrett, dem Getriebetunnel und der Handbremsmanschette erhältlich ist. Einige dieser Farben sind exklusiv für die neue Super Seven-Serie und sind derzeit nicht für andere Caterham-Produkte erhältlich.

Wie bereits erwähnt, sind sowohl der Super Seven 600 als auch der Super Seven 2000 bereits auf der deutschen Website des Herstellers zu finden. Bestellbar sollen die Modelle schon sein, aber Preise sind noch nicht bekannt.

In Großbritannien werden allerdings schon Zahlen genannt. Hier beginnt der Preis für den Super Seven 600 bei 29.990 Pfund (34.300 Euro), während der Super Seven 2000 ab 39.990 Pfund (45.800 Euro) zu haben ist. Beide Preise beziehen sich auf das Auto im Bausatzformat.

Quelle: Caterham

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Twitter