powered by Motorsport.com
  • 04.10.2021 · 10:09

  • von Jacob Oliva, Übersetzung: Manuel Lehbrink

Caterham Seven 170: Neues Einstiegsmodell ab 29.495 Euro

Caterham hat ein neues kleinstes Modell in der Produktpalette. Der Seven 170 ersetzt den bisherigen Seven 160 und hat ein besseres Leistungsgewicht als bisher.

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Nach dem Motto "vereinfachen und Leichtigkeit hinzufügen" stellt Caterham ein neues Einstiegsmodell vor, das künftig den Seven 160 ersetzt. Wir haben die Details zu den technischen Daten und den Preisen.

Caterham Seven 170 Zoom

Mit dem Seven 170 bleibt Caterham auch bei seinem kleinsten Modell seiner Formel treu. Selbst mit den neuen Front- und Heckflügeln misst er nur 1.470 Millimeter in der Breite, was ihn in die japanische Kei-Car-Kategorie einreihen könnte und den 170er zum kleinsten Seven aller Zeiten macht.

Noch wichtiger ist jedoch, dass das neue Modell gerade einmal 440 Kilogramm auf die Waage bringt und damit auch noch zum leichtesten Serien-Seven aller Zeiten wird.

Natürlich verwendet der Seven 170 immer noch den aufgeladenen 660-ccm-Dreizylindermotor von Suzuki. Seine Gesamtleistung von 84 PS und sein Drehmoment von 116 Newtonmetern liegen jedoch über dem Kei-Car-Limit von 63 PS.

Andererseits ergibt sich aus dieser Leistung und dem niedrigeren Gewicht ein wahnsinniges Leistungsgewicht von 170 PS pro Tonne, daher die neue Bezeichnung 170. Auf Tempo 100 beschleunigt das Model in 6,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 180 km/h angegeben.


Fotostrecke: Caterham Seven 170: Neues Einstiegsmodell

Passend zu dieser Leistung verfügt der Caterham Seven 170 über eine Hinterachsfederung und einen Satz dünner Avon ZT7-Reifen (es sind 155er-Pneus), die beide ein hervorragendes Handling garantieren sollen. Ob sich diese Angaben auch in der Praxis bewahrheiten, lässt sich nur auf eine Weise herausfinden. Einen Test.

Der Caterham Seven 170 ist als S- und R-Variante erhältlich, wobei letztere mit einem Sportfahrwerkpaket, 14-Zoll-Leichtmetallrädern in schwarzer Juno-Optik, einem Sperrdifferenzial, einem Armaturenbrett aus Kohlefaser, Rennsitzen aus Verbundwerkstoff und Vier-Punkt-Gurten für zusätzliche 1.500 Euro ausgestattet ist. Der Basispreis des gesamten Fahrzeugs liegt bei 29.495 Euro.

So kann es weitergehen ...

Der ideale Caterham?
Tracktools von Caterham bis McLaren

Zur Serienausstattung von S und R gehören ein Fünfgang-Schaltgetriebe, ein Momo-Lenkrad, LED-Rückleuchten und -Blinker, polierte Auspuffendrohre und eine Auswahl von vier Lackierungen.

Neueste Kommentare