powered by Motorsport.com
  • 09.08.2022 · 16:40

  • von Stefan Leichsenring

BYD Seal: Tesla-Model-3-Rivale mit bis zu 390 kW startet in China

In China bekommt das Model 3 einen neuen Rivalen - Die Basisversion des BYD Seal hat genauso viel Reichweite wie der Tesla, ist aber günstiger

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Der chinesische Auto- und Batteriehersteller BYD stellt sein neues Modell Seal vor. Die 4,80 Meter lange Elektrolimousine konkurriert in China mit dem etwa zehn Zentimeter kürzeren Tesla Model 3.

BYD Seal: Das Exterieur

BYD Seal: Das Exterieur Zoom

Nach dem BYD Dolphin ist der Seal das zweite reine Elektromodell auf Basis der E-Plattform 3.0 von BYD. Seal bedeutet Seehund, dolphin steht für den Delphin, und so gehören beide Modelle zur "Ocean"-Serie. Während es den Kleinwagen Dolphin schon ab rund 100.000 Yuan gibt, zahlt man für das Mittelklassemodell Seal mindestens 209.900 Yuan nach Förderung, oder umgerechnet rund 30.500 Euro.

Laut CNevPost werden vier Versionen angeboten, wobei sich die beiden Standard-Range-Varianten offenbar nur in der Ausstattung unterscheiden:

Antrieb, Batterie / Reichweite (CLTC-Zyklus) DC-Ladeleistung / Ladedauer (80%) / Preis (nach Förderung)

Standard Range Elite:
150 kW, RWD 61 kWh / 550 km 110 kW / < 30 min 209.800 Yuan

Standard Range Premium:
150 kW, RWD 61 kWh / 550 km 110 kW / < 30 min 222.800 Yuan

Long Range:
230 kW, RWD 83 kWh / 700 km 150 kW / < 30 min 259.800 Yuan

Performance:
160+230=390 kW, AWD 83 kWh / 650 km 150 kW / < 30 min 286.800 Yuan

Der Seal konkurriert in China mit dem Model 3, wobei der Tesla mit 4,69 Metern etwa zehn Zentimeter kürzer ist als der Seal.

Der Tesla ist in China spürbar teurer als ein der Seal: Das Basismodell mit Heckantrieb und 6,1-Sekunden-Sprint kostet 279.900 Yuan, die Performance-Version mit Allradantrieb und 3,3-Sekunden-Sprint (mit Rollout-Start) ist für 367.900 Yuan zu haben. Die bei uns zusätzlich verkaufte Long-Range-AWD-Version mit 4,4-Sekunden-Sprint wird in China nicht offeriert.

Zellen werden direkt in die Karosserie eingebaut

Die Reichweite der Basisversionen ist mit 550 km bei BYD beziehungsweise 556 km bei Tesla vergleichbar; die Zahlen beziehen sich auf den wenig anspruchsvollen chinesischen China Light-Duty Vehicle Test Cycle (CLTC). Nach WLTP ist das Tesla-Basismodell mit 491 km angegeben.


Fotostrecke: BYD Seal: Tesla-Model-3-Rivale mit bis zu 390 kW startet in China

Als BYD-Modell besitzt der Seal natürlich eine Blade-Batterie mit LFP-Zellen aus dem eigenen Haus. Zudem ist er das erste BYD-Modell, das eine Cell-to-Body-Batterie (CTB) besitzt: Die Zellen werden direkt in die Karosserie eingebaut, ohne den Umweg über Module oder Batteriepakete. Das soll die Energiedichte erhöhen. Der Begriff ist deckungsgleich mit Cell-to-Chassis (CTC).

Die CTB-Lösung erlaubt laut CNevPost die Verwendung der ursprünglich für das Batteriepaket gedachten Sandwichstruktur. Die obere Decke des Sandwichs ist zugleich der Innenraumboden und die obere Abdeckung der Batterie.

Noch keine Bilder vom Interieur

Die CTB-Bauweise soll eine bessere Volumenausnutzung, eine höhere Sicherheit bei Frontalcrashs sowie eine verdoppelte Torsionssteifigkeit mit sich bringen. Letztere soll zu besserem Kurvenverhalten beitragen, genauso wie das Fahrwerk, das mit Doppelquerlenkern vorne und fünf Lenkern hinten hochwertig ausgelegt ist.

Zudem besitzt der Seal das zur e-Platform 3.0 gehörende Intelligence Torque Adaption Control System (iTAC), offenbar ein ESP mit besonders genau arbeitenden Radsensoren, das auch vorausschauend agiert.

Innenraumbilder gibt es keine, doch laut Beschreibung guckt man auf ein 10,25-Zoll-Instrumentendisplay und einen drehbaren 15,6-Zoll-Touchscreen in der Mitte des Armaturenbretts.

Mehr zu BYD:

BYD: Verkauf in Deutschland soll im Herbst 2022 beginnen
BYD: Wir werden Tesla sehr bald mit Batterien beliefern

Der Seal wird seit Juni im BYD-Werk in Changzhou in der Provinz Jiangsu hergestellt. Dort sollen 15.000 Stück pro Monat gebaut werden. Der Vorverkauf begann schon im Ende Mai; seither hat BYD mehr als 60.000 Reservierungen erhalten. Die Auslieferungen in China beginnen noch im August.

Quelle: CNevpost, BYD (per E-Mail)

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige