powered by Motorsport.com
  • 17.09.2022 · 16:19

  • von Anthony Alaniz, Übersetzung: Roland Hildebrandt

BMW XM (2023): Neuer Teaser zeigt beleuchtete XL-Niere

Ein neues Teaserbild des kommenden BMW XM zeigt die Lichtsignatur der Fahrzeugfront, zu der auch ein beleuchteter Kühlergrill gehört

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Wir hatten dieses Jahr bereits die Gelegenheit, einen BMW XM (jetzt BMW XM Gebrauchtwagen kaufen)-Prototypen zu fahren, aber der Autohersteller versteckte das Design unter einer Ganzkörper-Tarnfolie. Das mächtige Performance-SUV soll noch vor Ende des Jahres in Produktion gehen, aber wir warten immer noch auf das offizielle Debüt, das schon bald stattfinden könnte.

BMW XM Teaser

BMW XM Teaser Zoom

BMW hat das Modell bereits auf seiner Kunden-Website angeteasert und zeigt die dünnen Tagfahrlichtelemente und den beleuchteten Nierengrill des SUVs. Das einzige Teaserbild hüllt den Rest des XM in Schatten und verbirgt die feineren Styling-Details des komplett eigenständigen M-Modells, welches es nicht ohne M geben wird.

Angetrieben wird der XM von einem Plug-in-Hybrid, den wir bei der Fahrt im Prototyp kennenlernern durften. Hier ist ein Elektromotor mit dem neuen 4,4-Liter-Biturbo-V8 von BMW kombiniert. Er wird 650 PS (485 Kilowatt) leisten und ein Drehmoment von 800 Newtonmeter entwickeln.

Stärkerer XM soll Drehmoment von rund 1.000 Nm haben

Der XM Concept wurde mit einem 750 PS (551 kW) starken Antriebsstrang vorgestellt, und BMW wird im XM Black Label, der nach dem regulären XM auf den Markt kommt, annähernd diese Leistung anbieten. Der schärfere XM soll ein Drehmoment von rund 1.000 Nm entwickeln.

BMW wird den Antriebsstrang mit einem Achtgang-Automatikgetriebe von ZF kombinieren. Das Hybridsystem soll eine rein elektrische Reichweite von bis zu 80 Kilometer ermöglichen. BMW könnte sogar eine weniger leistungsstarke Einstiegsversion anbieten, die ein Sechszylinder-Hybridsystem unter der Haube hat.


Fotostrecke: BMW XM (2023): Neuer Teaser zeigt beleuchtete XL-Niere

Beim Handling hilft die Hinterachslenkung, die erstmals in einem M-Produkt zum Einsatz kommt. Sie bietet bis zu 2,5 Grad Lenkeinschlag und ist nur unterhalb von 40 km/h oder oberhalb von 160 km/h verfügbar. Die 23-Zoll-Räder des SUV schränken die Lenkfähigkeit des Fahrzeugs hinten ein.

BMW plant, die Produktion noch in diesem Jahr zu beginnen, doch wird der Wagen erst Anfang 2023 in den Verkaufsräumen zu sehen sein. Wir wissen nicht, was BMW für den Lebenszyklus des XM geplant hat, aber wir wissen, dass der Hersteller plant, die Produktion im November 2027 einzustellen.

Es ist unklar, was ihn ersetzen wird oder ob es überhaupt einen Ersatz geben wird. BMW feiert im Jahr 2022 das 50-jährige Bestehen seiner M-Performance-Sparte, und dies ist das zweite Modell, das die Marke jemals produziert hat.

Quelle: BMW USA Kunden-Webseite

Neueste Kommentare

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt