powered by Motorsport.com
  • 04.07.2022 · 16:51

  • von Manuel Lehbrink

BMW beendet i3-Produktion nach 250.000 Einheiten mit Sondermodell

Der BMW i3 kam im Modelljahr 2014 auf den Markt und wird bis Juli 2022 in einer Sonderserie namens HomeRun Edition produziert - Dann ist Schluss

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Im Jahr 2011 startete BMW seine Elektrofahrzeug-Initiative namens "Project i". Neben der Etablierung von i als BMWs elektrifizierter Submarke führte sie zu den markant gestalteten Fahrzeugen i3 (jetzt BMW i3 Gebrauchtwagen kaufen) und i8. Und während die Produktion des sportlichen i8 bereits 2020 endete, ist nun der i3 an der Reihe.

BMW i3 am Ende der Produktion

BMW i3 am Ende der Produktion Zoom

Der etwas schrullige und vor allem optisch immer polarisierende Stadtflitzer wird also offiziell aus dem Verkehr gezogen. Aber nicht ohne einen Paukenschlag. Zu Ehren von neun Modelljahren Produktion hat BMW das Vermächtnis des i3 mit der i3s HomeRun Edition gekrönt.

Dieser auf nur 10 Fahrzeuge limitierte, sehr exklusive i3 wird zum ersten (und letzten) Mal in zwei neuen BMW Individual-Außenlackierungen angeboten: "Frozen Dark Grey" und "Frozen Red II".

Nur eine Generation des i3 seit 2014

Die HomeRun Edition ist außerdem serienmäßig mit speziellen 20-Zoll-Rädern und einer Reihe von Sonderausstattungen ausgerüstet, darunter adaptive Scheinwerfer, ein elektrisches Glasdach und Sonnenschutzverglasung. Außerdem gibt es eine schicke Suite-Ausstattung mit viel Leder, Navigation und Harman Kardon-Stereoanlage.


Fotostrecke: BMW beendet i3-Produktion nach 250.000 Einheiten mit Sondermodell

Mit den Modellen der HomeRun Edition erreicht die Gesamtproduktion des BMW i3 den beeindruckenden Meilenstein von 250.000 verkauften Einheiten. Es wurde nur eine Generation angeboten, die jedoch im Laufe der Jahre immer aktualisiert wurde, seit sie im Modelljahr 2014 auf den Markt kam. Damals hatte das Stadtauto eine sehr bescheidene Reichweite von etwa 130 bis 160 Kilometer, mit Range Extender waren zumindest bis zu 300 Kilometer drin.

Elektro-Zukunft von BMW:

BMW iX1 (2022): Alles zum Elektro-SUV-Ableger des neuen X1
BMW i7 (2022): Elektrische Luxuslimousine in der Sitzprobe

Mit der Überarbeitung stieg dann die Motorleistung von 171 auf 184 PS und die Reichweite erhöhte sich auf bis zu praxisnahe 300 Kilometer (dann auch ohne Range Extender, der bereits 2018 aus dem i3 verschwand).

Wie geht es jetzt weiter im Werk in Leipzig? Dort wird die Belegschaft weiterhin mit der Montage von E-Antriebskomponenten, Batterien und ab dem nächsten Jahr mit der nächsten Generation des Mini Countryman mit reinem Elektroantrieb beschäftigt sein.

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Twitter