powered by Motorsport.com
  • 24.01.2023 · 13:08

  • von Stefan Wagner

BMW Alpina B5 GT ist der stärkste Alpina aller Zeiten

Der B5 GT ist bei der Leistung jetzt auf BMW M5 CS-Niveau, fährt aber 330 km/h schnell - Äußerlich bleibt er gewohnt dezent, kriegt jedoch spezielle Lacke

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Alpina beginnt das Jahr 2023 mit einem echten Zuckerl und präsentiert mal eben das stärkste Auto seiner 58-jährigen Firmengeschichte. B5 zu fad? BMW M5 CS zu M GmbH-ig? Dann sind Sie förmlich prädestiniert für dieses edle und sehr zügige Gefährt. Sagen Sie Hallo zum neuen BMW Alpina B5 GT.

Alpina

BMW Alpina B5 GT (2023) Zoom

Wie gesagt, etwas stärkeres hat man in Buchloe noch nie zusammengebaut. Schuld ist eine weitere Leistungssteigerung des bekannten 4,4-Liter-Biturbo-V8. Gegenüber dem B5 hat man nochmal 13 PS und 50 Nm gefunden. 634 PS und 850 Nm sind es insgesamt. Dass der B5 GT eine Pferdestärke weniger leistet als der BMW M5 CS ist sicher reiner Zufall (Zwinker Zwinker). Dafür schlägt er den potentesten M5 beim Drehmoment windelweich (100 Nm mehr).

Erzielt wurde das Powerplus durch eine entdrosselte Roh- und Reinluftführung, zwei neue strömungsoptimierte Ansauggeräuschdämpfer sowie die Anpassung der Motorsteuerung und des Ladedrucks. Außerdem gibt es eine neue Mittelschalldämpfer-Konfiguration für den Sportauspuff. Die Doppelendrohre sind schwarz und mit Titannitrid beschichtet. Die Getriebesoftware der ZF-8-Gang-Automatik wurde auf das höhere Drehmoment angepasst.

Der Sprint von 0 auf 100 km/h soll in der Alpina B5 GT Limousine in weniger als 3,4 Sekunden erledigt sein. Schicht im Schacht ist bei 330 km/h. Der Kombi soll weniger als 3,6 Sekunden brauchen und 322 km/h schaffen.

Die Bremse des B5 GT hat 395-mm-Scheiben an der Vorderachse und 398-mm-Scheiben hinten. Die gelochten Leichtbau-Verbundbremsscheiben sollen vier Kilo an ungefederten, rotierenden Massen einsparen.


Fotostrecke: BMW Alpina B5 GT ist der stärkste Alpina aller Zeiten

Von außen erkennt man den GT daran, dass er seine eigene Felgenfarbe mit dem illustren Namen "Marron Volciano" bekommen hat. Und seine eigenen Lacke kriegt er auch noch. Dazu zählen: Petrol Mica, Verde British Racing, Kreide, Imolarot, Daytonaviolett und Arctic Race Blue. Traditionalisten kriegen aber natürlich auch Alpina Blau oder Alpina Grün.

Weitere optische Unterscheidungsmerkmale zum Standard-B5 sind subtile Canards und ein Frontsplitter vorne. Das war's dann auch. Alpina eben.

Innen gibt es neben tonnenweise Leder-, Holz- und Ausstattungsvarianten gestickte "B5 GT"-Schriftzüge (auch hier im illustren "Marron Volciano" mit weißer Outline) in den vorderen Kopfstützen. Nur für die Sonderedition spendiert Alpina auf Wunsch auch Sportsitze in Schalensitzoptik in Schwarz mit Mittelstreifen in schwarzem Alcantara.

Der BMW Alpina B5 GT ist insgesamt auf 250 Exemplare limitiert und startet voraussichtlich ab Juli 2023 zu Preisen ab 145.500 Euro für die Limousine und 148.500 Euro für den Touring.

Noch mehr neue Alpinas

BMW Alpina XB7 (2022) jetzt mit 621 PS und Vier-Augen-Gesicht

BMW Alpina D4 S Gran Coupé (2022): Für sportliche Vielfahrer

Neueste Kommentare

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Twitter