powered by Motorsport.com

BMW 3er (2022) Erlkönig: Bringt das Facelift ein neues Cockpit?

2022 erhält die aktuelle 3er-Reihe von BMW eine große Modellpflege, das sogenannte LCI - Dieser Prototyp versteckt innen ein XXL-Display

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Das letzte Jahr hat unser Zeitgefühl gehörig durcheinander gebracht, sodass sich 2019 unglaublich nah und gleichzeitig unerkennbar weit entfernt anfühlt. Aber 2019 ist das Jahr, in dem die siebte Generation des BMW 3er alias G20 auf den Markt kam.

Neueste Erlkönigbilder zeigen nun, dass sich der Hersteller bereits auf die fällige Überarbeitung des Fahrzeugs zur Mitte des Modellzyklus vorbereitet, das sogenannte LCI. Aber lassen Sie sich von diesem frühen Erprobungsfahrzeug nicht täuschen, dass das Facelift unmittelbar bevorsteht. Angeblich soll die Produktion erst im Juli 2022 beginnen.

Die neuen Aufnahmen zeigen ein vertrautes Äußeres. Es gibt keinen einzigen Unterschied zwischen diesem BMW-Testfahrzeug und der aktuellen 3er-Reihe, aber ein Blick ins Innere verrät, was wirklich los ist. Das Armaturenbrett ist unter einer schwarzen Folie verborgen, hinter der sich wahrscheinlich das neue gebogene Display des Unternehmens verbirgt, das im BMW iX debütierte.

BMW iX (2021)

BMW iX (2021) Zoom

Es handelt sich dabei um ein riesiges Display, das sich über einen großen Teil des Armaturenbretts des iX erstreckt und - zumindest im iX - eine Vielzahl von Funktionen und Diensten bietet, die es möglicherweise in jede Ableitung des Bildschirms in der gesamten Modellpalette von BMW schaffen werden.

Da die Produktion erst im Juli 2022 beginnen soll, hat BMW noch viel Zeit, um das Außendesign des 3ers zu überarbeiten. Es wird wahrscheinlich die üblichen Upgrades mit überarbeiteten Front- und Heckschürzen, vielleicht ein paar neue Zierleisten und überarbeitete Grafiken an den Leuchten erhalten.

Weitere Neuheiten von BMW:

BMW i4 (2021) mit 530 PS und großer Reichweite offiziell enthüllt
BMW M3 und M4 (2021) im Test: Immer noch die Benchmark?

Es ist noch zu früh, um zu sagen, was BMW bei den Antrieben machen wird, obwohl wir erwarten, dass es in Zukunft noch mehr Elektrifizierung und Hybridisierung in der gesamten BMW-Produktpalette geben wird. Denkbar ist zudem, dass das Diesel-Angebot zusammengestrichen wird.

Für BMW ist das iDrive 8 ein wichtiger Teil der Zukunft der Marke. Im iX kommt der Intelligente Persönliche Assistent von BMW zum Einsatz, der die Konversation zwischen dem Fahrer und dem Fahrzeug erleichtern soll. Das System der nächsten Generation ermöglicht außerdem eine weitgehende Individualisierung, um jedem Fahrer ein maßgeschneidertes Fahrerlebnis zu bieten. Es ist ein kühner Technologiesprung, und es sieht so aus, als ob dieser ab 2022 auch in der 3er-Reihe verfügbar sein wird.

Quelle: CarPix

Neueste Kommentare

Anzeige