powered by Motorsport.com
  • 11.08.2021 · 12:03

  • von Anthony Karr, Übersetzung: Roland Hildebrandt

BMW 2er Active Tourer: Neuauflage mit über 270 PS?

2022 kommt die zweite Generation des BMW 2er Active Tourer auf den Markt - Mit dabei soll ein besonders starker 230xe sein

(Motorsport-Total.com/Motor1) - Vor etwa zwei Monaten haben wir den BMW 2er Active Tourer der nächsten Generation erstmals mit Serienkarosserie und Serienleuchten gesichtet. Die Erlkönigfotos deuten auf einen schärfer designten und etwas größeren Premium-Kompaktvan für den europäischen Markt hin.

BMW 2er

2021 BMW 2 Series Active Tourer Rendering Zoom

Das ergibt Sinn, denn der U06, wie die zweite Generation des 2er Active Tourer intern genannt wird, soll zugleich den 2er Gran Tourer ersetzen. Ein neuer Bericht deutet darauf hin, dass sich unter der Haut noch größere Überraschungen verbergen könnten.

Der BMW Blog berichtet, dass die nächste Generation des 2er AT ein leistungsstarkes Plug-in-Hybridsystem erhalten könnte, das unter dem Namen 230xe verkauft werden soll. Jenes Modell wird den 225xe ablösen und auf einen 2,0-Liter-Turbobenziner setzen, der von einem Elektromotor unterstützt wird. Die kombinierte Leistung soll rund 273 PS (201 Kilowatt) betragen, was ihn zur stärksten Version der neuen Generation machen könnte.

Viel mehr ist im Moment noch nicht bekannt, aber die neue PHEV-Version ist damit deutlich leistungsstärker als das Modell, das sie ersetzen wird. Zur Erinnerung: Der 225xe wird von einem 1,5-Liter-Dreizylindermotor angetrieben, der mit einem kleinen Elektromotor kombiniert ist und eine Gesamtleistung von 224 PS (165 kW) erreicht. Wir erwarten, dass das Sechsgang-Automatikgetriebe des Vorgängermodells durch ein neues Achtgang-Automatikgetriebe ersetzt wird.


Fotostrecke: BMW 2er Active Tourer: Neuauflage mit über 270 PS?

Laut BMW Blog wird der neue 2er Active Tourer zur Markteinführung mit einer Auswahl von vier Antrieben angeboten. Dazu gehören die Benziner 218i (156 PS/115 kW), 220i (178 PS/131 kW) und 223i (203 PS/149 kW), wobei die beiden letzteren mit Mildhybrid-Technologie ausgestattet sind. Auf der Diesel-Seite wird es den 218d mit 150 PS (110 kW) geben.

Optisch wird der neue 2AT deutlich schnittiger sein als sein Vorgänger. Trotz seiner größeren Abmessungen wird der Kompaktvan dank schlankerer Scheinwerfer, integrierten Türgriffen und größerer, an den Vordertüren angebrachter Seitenspiegel ein schärferes Erscheinungsbild haben.

Quelle: BMW Blog

Der andere neue 2er:

Das neue BMW 2er Coupé (2022) sieht zum Niederknien aus

Neuer BMW 2er (2022) im Vorserien-Test

Neueste Kommentare