Nissan beendet WEC-Saison vorzeitig

Der Nissan GT-R LM Nismo wird in diesem Jahr kein Rennen mehr fahren - Das japanische LMP1-Team konzentriert sich voll auf die Saison 2016

(Motorsport-Total.com) - Nissan wird in dieser Saison nicht mehr ins Geschehen der Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) eingreifen. Nachdem der japanische Hersteller im Juni bei den 24 Stunden von Le Mans einen schwierigen Auftritt mit seinen drei frontgetriebenen GT-R LM Nismo zu verzeichnen hatte, wurde die Teilnahme an den Rennen auf dem Nürburgring, in Austin und in Fuji abgesagt.

Titel-Bild zur News: Olivier Pla, Jann Mardenborough, Max Chilton

Der Nissan GT-R LM Nismo wird in diesem Jahr kein Rennen mehr fahren Zoom

Nun stellt Nissan klar, dass man auch bei den beiden abschließenden WEC-Saisonrennen in Schanghai und Manama nicht antreten wird. Grund für das vorzeitige Saisonende sind die Probleme mit dem Hybridsystem. Bei den 24 Stunden von Le Mans musste man ohne Elektromotoren auskommen. Für das für das kommende Jahr geplante Comeback wird hinsichtlich des Hybridsystems ein Herstellerwechsel anvisiert.

Abgesehen davon hat sich Nissan auch in den eigenen Reihen neu aufgestellt. Mike Carcamo ist neuer Teamchef, während sich Bob Bowlby ganz auf seine Aufgaben als Technikchef konzentriert. In dieser Konstellation wird "der Fokus voll und ganz auf 2016 gelegt", wie Nissan-Motorsportchef Darren Cox verlauten lässt.

ADAC GT MASTERS LIVE

ADAC GT Masters im TV

Nächstes Event

Spa-Francorchamps

30. August - 1. September

Qualifying 1 Sa. 09:35 Uhr
Rennen 1 Sa. 15:00 Uhr
Qualifying 2 So. 09:55 Uhr
Rennen 2 So. 15:10 Uhr

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!