powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Nach dem Crash: Bernhard auf dem Weg der Besserung

Timo Bernhard hatte bei seinem Testunfall in Sebring offenbar viel Glück: Halswirbel-Verletzung heilt ohne Operation, Prellungen am gesamten Körper

(Motorsport-Total.com) - Nach dem schweren Unfall von Timo Bernhard im Rahmen von Testfahrten in Sebring, werden nun immer mehr Details veröffentlicht. Der Porsche-Werksfahrer, der auch in diesem Jahr für Audi auf der Langstrecke fährt, war am Montag nach dem Sebring-Rennen bei Probefahrten im neuen R18 ultra (nicht das Hybrid-Modell!) bei Topspeed in Kurve 17 rückwärts in den Reifenstapeln gelandet. Ein technischer Defekt hatte den Abflug ausgelöst.

Timo Bernhard

Timo Bernhard muss sich von den Folgen seines Crashs erholen Zoom

Am gestrigen Donnerstagabend gab es endlich konkrete Nachrichten bezüglich des Gesundheitszustandes von Bernhard. Der Le-Mans-Sieger von 2010, der dem Wrack nach dem Highspeed-Crash selbst entsteigen konnte, war zunächst im kleinen Krankenhaus von Sebring eine Nacht lang zur Beobachtung gewesen. Neben Prellungen an vielen Stellen des Körpers stellte man auch eine Verletzung an der Halswirbelsäule fest.

Für eine genauere Betrachtung dieser Verletzung wurde Bernhard nach Tampa verlegt. Dort checkten ihn die Spezialisten noch einmal durch. Nach den Untersuchungen durch renommierte Neurologen und Orthopäden stand fest, dass Bernhard an der lädierten Wirbelsäule nicht operiert werden muss. Der Sportwagen-Pilot trägt aktuell eine Halskrause und wird nun Geduld haben müssen. Die Heilung könne einige Wichen dauern, heißt es von Audi.

Ursprünglich hatte Bernhard nach seiner Entlassung am Mittwochabend aus dem Krankenhaus in Tampa den Rückfug nach Deutschland geplant. Nun entschied er sich allerdings anders. Seine Familie wird in den kommenden Tagen nach Florida reisen, gemeinsam macht man erst einmal Urlaub in den USA. Audi hatte den technischen Defekt am Unfall-R18 genauestens analysiert und festgestellt, dass sich ein solcher Vorfall nicht wiederholen kann. Daher setzte man die Testfahrten in Sebring am Dienstag und Mittwoch fort.

Anzeige

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche GT Magazin
07.04. 22:30
Motorsport - FIA World Rallycross Championship
07.04. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
21.04. 21:00
Motorsport - Porsche GT Magazin
21.04. 23:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
24.04. 22:00

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

WSC 1990: Michael Schumachers Stern geht auf
WSC 1990: Michael Schumachers Stern geht auf

Brundle vs. Baldi: Gruppe C in Mexiko 1990
Brundle vs. Baldi: Gruppe C in Mexiko 1990

Feueralarm in der Box: Gruppe C in Suzuka 1990
Feueralarm in der Box: Gruppe C in Suzuka 1990

VLN 2019: Es geht wieder los!
VLN 2019: Es geht wieder los!

WEC-Teaser: 6 Stundenvon Spa-Francorchamps 2019
WEC-Teaser: 6 Stundenvon Spa-Francorchamps 2019