powered by Motorsport.com

Liveticker 24h Le Mans 2021

24h Le Mans 2021 live: Das Rennen in der Chronologie

Ticker-Nachlese der 24 Stunden von Le Mans 2021 +++ Toyota #7 1. Hypercar-Sieger +++ LMP2-Spitzenreiter bleibt in Schlussrunde stehen +++ Ferrari räumt GTE ab +++

21:56 Uhr

Antworten auf die brennendsten Fragen nach dem Rennen

Warum der WRT-Oreca #41 ausgerollt ist
Welches Problem Toyota hatte
Wie sich die Sieger fühlen
Rennbericht zu den 24h Le Mans 2021


24h Le Mans 2021: Rennhighlights

Die kompletten Highlights der 89. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans

11:34 Uhr

Und wieder grün

Die kurze Schleichfahrt ist vorbei, das Rennen ist wieder freigegeben.


11:30 Uhr

Full Course Yellow

Der Rennleiter hat das Rennen mit einer Full-Course-Yellow-Phase neutralisiert. Grund dafür ist ein abgerissener Poller und einige herumliegende Trümmerteile auf der Strecke.


11:17 Uhr

GTE Pro spannendste Klasse

Von allen Klassen ist die GTE Pro weniger als fünf Stunden vor dem Rennende diejenige, in der der Kampf um den Gesamtsieg noch am offensten ist. Der AF-Corse-Ferrari #51 (Pier Guidi/Calado/Ledogar) kann die Corvette #63 (A. Garcia/J. Taylor/Catsburg) nicht abschütteln, der Abstand schwankt immer um die 20 Sekunden.


11:01 Uhr

GTE Pro: Duell der beiden Werks-Porsche

Im Paarflug fliegen die beiden Porsche des Werksteams um den Kurs. Im Duell zweier Franzosen liegt Ferderic Makowiecki in der #91 dicht vor Kevin Estre im Schwesterauto mit #92, das alllerdings einen Boxenstopp mehr absolviert hat. Eigentlich sinnlos, wie sich die Teamkollegen hier bekriegen. Das sieht wohl auch die Teamführung so. Auf der Start-Ziel-Geraden geht Estre ohne jede Gegenwehr von Makowiecki vorbei.


10:54 Uhr

GTE Am: Abflug vom Rinaldi-Ferrari

Der Rinaldi-Ferrari #388 (Ehret/Hook/Bleekemolen)segelt in der ersten Kurve ins Kiesbett und muss mit einem Kran geborgen werden.


10:38 Uhr

Rob Leupen: "Wir sind wieder auf Kurs"

Toyota-Teammanager Rob Leupen hat sich bei 'NITRO' zum Stand der Dinge bei der #8 geäußert: "Bei Nummer 8 gab es ein Problem mit dem Benzinzufluss. Dafür haben unsere Ingenieure eine Lösung gefunden, die Sebastien Buemi durchgeführt hat. Das hat funktioniert, wir sind wieder auf Kurs."


10:19 Uhr

Toyota #8 läuft wieder rund

Der kurze Stopp auf der Strecke und der Neustart des Autos scheinen die Probleme des Toyota #8 behoben zu haben. Denn Sebastien Buemi ist nicht nur schnell unterwegs, sondern fährt aktuell in seinem Stint schon elf Runden.


10:17 Uhr

GTE Pro: Mauerkuss vom #91er Porsche

Kurze Schrecksekunde für Frederic Makowiecki im Porsche #91 (Bruni/Lietz/Makowiecki). In den Porsche-Kurven gerät der Franzose ins Schlingern und streift kurz die Streckenbegrenzung. Makowiecki meldet aber, dass das Lenkrad gerade steht und setzt seine Fahrt fort


10:00 Uhr

Video: Die Highlights der Stunden 15 bis 18


24h Le Mans 2021: Highlights Stunden 15-18

Die Höhepunkte der Stunden 15 bis 18 bei den 24 Stunden von Le Mans.


09:51 Uhr

GTE Pro: Reifenschaden zerlegt AF-Corse-Ferrari #52

Reifenschaden vorne links am AF-Corse-Ferrari #52 (Serra/Molina/Bird). Sam Bird versucht das Auto aus der Mulsanne-Kurve zurück Richtung Box zu schleppen, aber die Lauffläche schlägt vorne rechts alles kurz und klein. Die Einzelteile des Ferrari verteilen sich auf der Strecke, weshalb es hinter Mulsanne erst einmal eine Slow-Zone gibt.


09:47 Uhr

#8 bleibt stehen!

Die Probleme beim Toyota #8 (Buemi/Nakajima/Hartley) werden schlimmer. Sebastien Buemi bleibt in der Anfahrt zur Indianapolis-Kurve stehen - nur um kurz darauf weiterzufahren. Offenbar hat Buemi das Auto einmal neu starten müssen. Danach geht es im Renntempo weiter, und Buemi kommt auch nicht an die Box. Aber durch den Stopp beträgt der Rückstand auf das Schwesterauto nun mehr als eine Runde.


09:33 Uhr

Aufklärung bei Toyota

Jetzt gibt es eine Erklärung für die kurzen Stints des Toyota #8: Es gibt ein Problem mit dem Tank, der nur teilweise befüllt werden kann. Daher musste das Auto zuletzt schon nach fünf beziehungsweise vier Runden an die Box kommen.

Das ist zum jetzigen Zeitpunkt eine Vorentscheidung im Kampf um den Gesamtsieg, wo die #7 nun klar im Vorteil ist. Nach hinten droht der #8 erst einmal keine Gefahr, denn der Alpine #36 hat vier Runden Rückstand.


09:25 Uhr

Toyota #8 schon wieder an der Box

Der Stint war nicht einmal 20 Minuten lang. Bisher gibt es noch keine Erklärung von Toyota, was da los ist.


09:17 Uhr

Video: Die Highlights aus der Nacht


24h Le Mans 2021: Highlights Stunden 9-15

Die Höhepunkte aus der Nacht bei den 24h Le Mans 2021.


09:10 Uhr

Zwei kurze Stints beim Toyota #8

Irgendwas ist beim Toyota #8 (Buemi/Nakajima/Hartley) im Busch. Sebastien Buemi kommt zweimal nach nur wenigen Runden wieder an die Box. Beim Stopp wird lediglich aufgetankt, aber normal ist das nicht. Mittlerweile beträgt der Rückstand auf das Schwesterauto mit der #7 schon mehr als zweieinhalb Minuten.


09:06 Uhr

Direkter Hypercar-Zweikampf

Andre Negrao im Alpine #36 und Olivier Pla im Glickenhaus #708 kämpfen auf der Strecke um Position drei. Negrao geht zuerst in der Ford-Schikane vorbei, weil Pla beim Überrunden hinter einem Proton-Porsche hängen bleibt. Auf der Hunaudieres-Geraden spielt der Glickenhaus aber seinen Top-Speed-Vorteil aus und fährt sich wieder heran. In der Anfahrt zur Indianapolis-Kurve setzt sich Pla dann innen daneben und geht vorbei. Allerdings muss der Glickenhaus bald an die Box kommen, womit Alpine wieder auf Rang drei zurück kommen wird.

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt