powered by Motorsport.com

24h Nürburgring

Live-Ticker Nürburging: Der Donnerstag in der Chronologie

Live-Ticker 24h Nürburgring: +++ Regen im Nachttraining +++ Audi-Doppelführung im ersten Quali +++ Extrem ausgeglichenes Feld +++

23:39 Uhr

Weiter geht es morgen früh

Ab 9:30 Uhr findet das zweite Qualifying statt, welches dann endgültig über die Teilnehmer des Top-30-Qualifyings und die weiteren Startpositionen entscheidet. Dann melden wir uns wieder mit unserem Live-Ticker, bis dahin: Gute Nacht!


23:33 Uhr

Ergebnis Quali 1


23:25 Uhr

Feierabend bei Porsche

Und auch viele andere Teams haben ihr Tagwerk schon beendet, der Verkehr auf der Strecke ist überschaubar.


23:08 Uhr

Immer noch Regen am Nürburgring

Damit steht 25 Minuten vor dem Trainingsende die Bestzeit des WRT-Audi #1 fest. Der TwinBusch-Audi #16 darf sich über Platz zwei freuen und Dritter bleibt der Zakspeed-Nissan #75.


22:51 Uhr

Stimmen aus dem Mercedes-Lager

Christian Hohenadel (HTP #29): "Es war sehr schwierig. Es hat zeitweise geregnet, wir sind aber auf die Strecke geblieben und haben ein trockenes Zeitfenster erwischt. Der Mercedes-AMG GT3 läuft sehr gut und ich habe das Auto sicher zurück in die Box gebracht als es wieder zu regnen begann. Jetzt müssen meine Kollegen noch ihre Pflichtrunden absolvieren und dann sehen wir weiter."

Maro Engel (Black Falcon #4 und #9): "Auf Slicks war es zu Beginn bei Nieselregen nicht leicht. In der ersten Runde war die Priorität, den Mercedes-AMG GT3 auf der Strecke zu halten. Bei der zweiten Runde trocknete es wieder ab und unsere Zeit reichte für die zwischenzeitliche Führung. Ziel ist, die Startnummer #9 noch für das Top 30-Qualifying zu qualifizieren."

Maximilian Götz (Haribo #8 und #88): "Wir versuchen, die Startnummer #88 noch in das Top 30-Qualifying zu bekommen, mit der #8 sind wir schon qualifiziert. Es wird jetzt nach dem Regen immer schneller. Die Session geht noch bis 23:30 Uhr und es wird sich sicher noch einiges tun. Aber wir liegen ganz gut und ich denke die Zeit reicht, um letztendlich beide Mercedes-AMG GT3 zu qualifizieren."

Kenneth Heyer (Zakspeed #75): "Wir hatten anfangs viele Regenschauer, auf die wir uns erst einstellen mussten. Aber das ist eben typisch Nordschleife. Das Fahrzeug geht perfekt, auch bei nassen Stellen habe ich immer ein gutes Gefühl gehabt."

 ~~

22:30 Uhr

Fahrer gewöhnen sich an die Bedingungen

"Wir fahren derzeit jeder mindestens eine Runde im Regen und in der Dunkelheit, um uns an diese Bedingungen zu gewöhnen", sagt Maximalian Götz (Haribo-Mercedes #8 und #88). Rowe-BMW-Pilot Alexander Sims meint: "Die Bedingungen verändern sich von Streckenabschnitt zu Streckenabschnitt ab. Momentan ist es da draußen recht schwierig."


22:10 Uhr

John Edwards: "Das war ziemlich spannend!"

John Edwards, Pilot des Schubert-BMW #100 berichtet über seine Eindrücke von der Strecke: "Meine ersten Runden an diesem Wochenende - im Dunklen und im Regen: Das war ziemlich spannend!" Auch Markenkollege Jörg Müller bestätigt: "Die Bedingungen sind so schwierig, wie man es von der Nordschleife kennt. Stellenweise ist es sehr nass, und teilweise gibt es leichten Nebel direkt über dem Asphalt, weil es recht warm ist und der Regen verdampft."


22:02 Uhr

Firkadelli fährt momentan nicht mehr

Der Regen sei zu stark, sagt Klaus Abbelen. Sein Frikadelli-Porsche 911 GT3 R wurde in die Box geschoben. Sollte sich das Wetter wieder beruhigen, könnte es heute noch einmal auf die Strecke gehen für die letzte Pflichtrunde.


22:01 Uhr

Die Grand-Prix-Strecke leuchtet auf

Mehr Licht am Nürburgring: Die Boxengasse wird ab diesem Jahr in den Nachtstunden beleuchtet, auch auf der Grand-Prix-Strecke bringt zwischen Hohenrain-Schikane und Michael-Schumacher-S eine aufwändige Zusatzbeleuchtung Licht ins Dunkel für Fahrer und TV-Kameras.


21:59 Uhr

Weiterhin heftiger Regen

Derzeit können die Teams nur am Regensetup feilen, Zeitenverbesserungen sind derzeit ausgeschlossen


21:51 Uhr

Weiterer Regen im Anmarsch

Von Süden zieht ein größeres Regengebiet in Richtung Nürburgring, und derzeit regnet es hier heftig. Auf der Döttinger Höhe steht Wasser, das ist potenziell gefährlich. Auf jeden Fall erscheint es unwahrscheinlich, dass die Strecke in den verbleibenden 1:38 Stunden Trainingszeit noch einmal abtrocknet.


21:46 Uhr

Feierabend für den Zakspeed-Nissan

Für den Zakspeed-Nissan #24 ist das erste Qualifying nach dem Unfall beendet. Damit kommt WTCC-Pilot Tom Coronel heute Abend nicht mehr zum fahren.


21:40 Uhr

Schwimmen ist angesagt

Jetzt gibt es die Möglichkeit, einmal die Fahrzeuge richtig auf Regen abzustimmen. Der Regen zieht derzeit vom GP-Kurs bis in Richtung Brünnchen. Doch das kann auch im Rennen passieren, deshalb ist es jetzt lohnenswert, das Fahrzeug mal bei Nässe auszutesten. Außerdem müssen alle Fahrer ihre Pflichtrunden bei Dunkelheit absolvieren.


21:34 Uhr

Jetzt schüttet es richtig!

Oje, die Müllenbachschleife steht völlig unter Wasser! Jetzt gibt's erst einmal keinerlei Verbesserungen mehr für eine lange Zeit, so viel ist sicher.


21:32 Uhr

Audi-Doppelführung

Neue Bestzeit von Laurens Vanthoor! Die Vorjahressieger #1 (Vanthoor/Mies/N. Müller/Kaffer) gehen in 8:21.951 an die Spitze! Das war gutes Timing, denn jetzt fängt es im Bereich Döttinger Höhe und GP-Strecke wieder an zu regnen.


21:27 Uhr

Strafen gibt's auch

Das Boxengassen-Speedlimit hat seine ersten Opfer gefordert: #48 Schulze Nissan GT-R (SP8), #54 Teichmann Cup-Porsche (SP7), #69 Clickvers Porsche (SP7), #176 Renault Megane RS (V2T) und #316 BMW M235i Racing (Cup 5) bekommen ihre besten Zeiten gestrichen. Unterdessen gibt es Berichte via Funk von Fahrern über Öl auf der Strecke im Bereich Adenauer Forst.

Anzeige

Langstrecken-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Langstrecken-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Neueste Diskussions-Themen

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!