powered by Motorsport.com

Chevrolet in Brünn: Alles auf Sieg

Die drei Chevrolet-Piloten nehmen auch in Tschechien das Treppchen ins Visier - Rob Huff mit neuer Taktik, Alain Menu mit großer Entschlossenheit

(Motorsport-Total.com) - Die WM-Spitzenreiter von Chevrolet gehen zuversichtlich in das zweite Saisondrittel. Nach sieben Siegen aus den bisherigen acht Rennen besteht für die Mannschaft von Eric Neve auch kein Grund zur Sorge, denn sämtliche Konkurrenten haben bereits einen großen Rückstand. Trotzdem lief bei Chevrolet bislang nicht alles rund, was das Team in Brünn natürlich unbedingt korrigieren möchte.

Robert Huff

Yvan Muller und Rob Huff feierten in Ungarn einen starken Doppelsieg für Chevrolet

Vor allem Rob Huff, der souveräne Tabellenführer der WTCC, gelobt Besserung. Der Brite hatte sich zuletzt schlichtweg verzockt, als er in der Qualifikation von Budapest auf Platz zehn spekulierte. "So einen Fehler will ich nicht wiederholen", sagt Huff und kündigt einen Strategiewechsel an: "Es geht mir darum, einen sicheren Platz in Q2 zu erreichen, statt in den letzten Minuten alles zu riskieren."

Nicht zuletzt, weil die tschechische Rennstrecke ohnehin ein gutes Pflaster für ihn darstellt, wie Huff erläutert. "Brünn ist ein Kurs, der mir sehr am Herzen liegt. Dort erzielte ich meinen ersten Sieg in der WTCC und auch im vergangenen Jahr lief es dort sehr gut für mich. Ich fuhr auf die Pole-Position und von dort aus zum Sieg im ersten Rennen. Es wäre einfach perfekt, diese Ergebnisse zu wiederholen."


Fotos: Chevrolet, WTCC in Budapest


Yvan Muller strebt indes ganz und gar nicht nach Wiederholung, denn in Tschechien sammelte der Franzose in der Vergangenheit einige negative Erfahrungen. "Ich freue mich auf Brünn, auch wenn ich dort nie besonders erfolgreich war", meint Muller und merkt an: "Ich bin fest entschlossen, dies zu ändern, und möchte weiter dem positiven Weg folgen, den wir in Budapest eingeschlagen haben."

Auf ein gutes Ergebnis ist hingegen Alain Menu fixiert. Der Schweizer hatte zuletzt einen herben Rückschlag in Form eines Ausfalls hinnehmen müssen. "Ich will einfach nur gut abschneiden und einige gute Resultate einfahren", sagt der langjährige Chevrolet-Fahrer. "Sagen wir es so: Ich wäre zufrieden, wenn ich zweimal auf dem Treppchen stehen und einmal einen Sieg bejubeln könnte."

"Wir sollten auf jeden Fall konkurrenzfähig sein. So war es auch schon in der Vergangenheit", erklärt Menu. Chevrolet Europa Motorsport-Manager Neve ist gespannt: "Wir erfreuen uns noch immer an den tollen Momenten aus Budapest, an unseren Erfolgen, am tollen Publikum und an der großartigen Atmosphäre. Beim Event in Brünn wollen wir unbedingt an unsere bisher sehr gute Arbeit anknüpfen."

Motorsport-Total Business Club

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt