powered by Motorsport.com

WSBK Portimao Superpole: Kawasaki-Duo vorn, gelbe Flaggen kreieren Chaos!

Jonathan Rea holt sich bei der Superbike-WM in Portimao die Pole - Reihenweise gestrichene Rundenzeiten - Alvaro Bautista nicht in Reihe eins

(Motorsport-Total.com) - Kawasaki-Werkspilot Jonathan Rea hat sich bei der Superbike-WM in Portimao (Portugal) die Poleposition gesichert. In der Superpole setzte sich Rea mit seiner 1:39.620er-Runde gegen seine 24 Herausforderer durch (zum Ergebnis der Superpole).

Titel-Bild zur News: Jonathan Rea

Jonathan Rea holte sich dank perfektem Timing die Pole Zoom

Gelbe Flaggen sorgten beim zweiten Schlagabtausch für Chaos. Es wurden reihenweise Runden gestrichen. WM-Leader Alvaro Bautista (Ducati) war nicht betroffen, verpasste aber dennoch den Einzug in die erste Startreihe.

Vor der Superpole war Alvaro Bautistas FT3-Bestzeit (1:39.811 Minuten) die schnellste Runde des Wochenendes. Beim ersten Schlagabtausch in der Superpole schoben sich die beiden Werks-Kawasakis an die Spitze. Alex Lowes umrundete den Kurs in 1:39.762 Minuten und führte die Wertung vor Teamkollege Jonathan Rea an. Alvaro Bautista war Dritter, Philipp Öttl (GoEleven-Ducati) lag auf P6.

Beim zweiten Versuch unterbot Jonathan Rea die Zeit seines Teamkollegen und übernahm mit einer 1:39.620er-Runde die Führung. Alex Lowes stürzte im zweiten Stint, genau wie Honda-Pilot Xavi Vierge. Gelbe Flaggen sorgten für Chaos.

Jonathan Rea mit perfektem Timing zur Pole

Die Bestzeit von Jonathan Rea wurde nicht gefährdet. Auf Grund der gelben Flaggen wurden eine Reihe von Rundenzeiten gestrichen. Das spielte Alex Lowes in die Karten, der trotz Sturz den zweiten Startplatz sicherstellen konnte.


Fotos: Superbike-WM 2023: Portimao (Portugal)


Yamaha-Pilot Andrea Locatelli fuhr die drittschnellste Zeit, muss aber vom Ende des Feldes starten, weil er beim zurückliegenden Wochenende in Aragon die Flaggensignale ignorierte, als es zu einem technischen Defekt kam. Teamkollege Toprak Razgatlioglu rückt deshalb auf die dritte Position vor und hat freie Sicht beim Start.

Weltmeister Alvaro Bautista nur in Startreihe zwei

WM-Leader Alvaro Bautista beendete die Superpole auf P5 und steht auf Startplatz vier. Komplettiert wird die zweite Startreihe von Iker Lecuona (Honda) und Michael van der Mark (BMW).

Alvaro Bautista

Ducati-Pilot Alvaro Bautista bekam keine perfekte Runde hin Zoom

Danilo Petrucci (Barni-Ducati) beendete die Superpole auf P8 und steht am Nachmittag im ersten Rennen auf Startplatz sieben. Ebenfalls für die dritte Startreihe qualifizierten sich Remy Gardner (GRT-Yamaha) und Philipp Öttl (GoEleven-Ducati). Gardner und Öttl wurden Runden gestrichen.

Scott Redding erlebte keine reibungslose Superpole. An der BMW M1000RR des Briten gab es ein technisches Problem. Redding brachte das Motorrad an die Box zurück und konnte einen zweiten Versuch starten, der ihm Startplatz zehn sicherte.

BMW überschreitet bei Loris Baz die Maximalanzahl an Motoren

Garrett Gerloff (Bonovo-BMW) und Michael Rinaldi (Ducati) komplettieren die vierte Startreihe. Rinaldi wurde die schnellste Runde gestrichen, die für die erste Startreihe ausgereicht hätte.

Loris Baz

Loris Baz wird strafversetzt, weil sein Team einen zusätzlichen Motor verwendet Zoom

Dominique Aegerter (GRT-Yamaha) beendete die Superpole auf P17. Durch die Strafversetzung von Andrea Locatelli und Loris Baz (Bonovo-BMW) rückt Aegerter auf Startplatz 15 vor. Baz rückt ebenfalls ans Ende der Startaufstellung, weil sein Team einen zusätzlichen Motor verwendet.

Das erste Rennen der Superbike-WM in Portimao wird um 15:00 Uhr gestartet (zur TV-Übersicht).

Neueste Kommentare

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!