powered by Motorsport.com

Supersport-WM Phillip Island (Lauf 2): Marcel Schrötter kämpft um den Sieg

Marcel Schrötter kommt im Sonntags-Rennen der Supersport-WM in Australien nur 0,2 Sekunden hinter Sieger Yari Montella ins Ziel und steht erneut auf dem Podium

(Motorsport-Total.com) - MV-Agusta-Pilot Marcel Schrötter beendete auch das zweite Rennen der Supersport-WM auf Phillip Island (Australien) auf dem Podium. Schrötter zeigte ein fehlerfreies Rennen und verpasste seinen ersten Sieg in der seriennahen Meisterschaft um lediglich 0,203 Sekunden.

Titel-Bild zur News: Marcel Schrötter

Marcel Schrötter zeigte beim Saisonauftakt zwei starke Rennen Zoom

Der Start des zweiten Laufs musste um fast zwei Stunden verschoben werden, weil in einem Rennen des Rahmenprogramms eine dicke Ölspur in Kurve 2 gelegt wurde. Es fanden umfangreiche Reinigungsarbeiten ab, um den Start des zweiten WSSP-Rennens zu ermöglichen.

Ein großer Teil der Piloten sprach sich gegen einen Start aus. Auch Schrötter war mit den Bedingungen nicht zufrieden. Doch die Verantwortlichen entschieden, das Rennen über die Distanz von neun Runden zu starten. Somit wurde der geplante Pflicht-Boxenstopp überflüssig.

Schrötter ging von Startplatz zwei ins Rennen. Polesetter Yari Montella (Ducati) behauptete sich beim Start an der Spitze. Das Feld kam ohne Zwischenfälle durch die zweite Kurve, in der viel Bindemittel zum Einsatz kam.

Samstags-Sieger Montella setzte sich bereits in der ersten Runde deutlich vom restlichen Feld ab. Schrötter führte die Verfolgergruppe an. Stefano Manzi (Yamaha), der am Samstag Zweiter wurde, verabschiedete sich durch einen Sturz aus der Verfolgergruppe und kam wenig später noch einmal zu Sturz.

In der Schlussphase kam Schrötter in großen Schritten näher an Montella heran und witterte die Chance auf seinen ersten Sieg. Doch Montella behauptete sich an der Spitze und gewann beim Saisonauftakt in Australien auch das zweite Rennen. Schrötter stand als Zweiter auf dem Podium. Adrian Huertas (Ducati) komplettierte die Top 3.

Marcel Brenner (Kawasaki) beendete das zweite Rennen auf der 25. und somit letzten Postion. Der Schweizer hatte 44 Sekunden Rückstand auf Sieger Montella. Keiner der Kawasaki-Piloten fuhr in die Punkte. Can Öncü landete nur auf P16.

Yari Montella

Barni-Pilot Yari Montella holte beim Auftakt die Maximalpunktzahl Zoom

Die Supersport-WM-Saison 2024 wird in vier Wochen in Barcelona (Spanien) fortgesetzt.