powered by Motorsport.com

Redding vs. Razgatlioglu: "Wenn er so fahren will, dann fahren wir eben so"

WSBK in Most: Scott Redding verliert den Sieg im Samstagsrennen in der vorletzten Kurve und ärgert sich über die Aggressivität von Toprak Razgatlioglu

(Motorsport-Total.com) - Ducati-Pilot Scott Redding musste sich beim ersten WSBK-Rennen in Most (zum Rennbericht) nur knapp geschlagen geben. Der Brite führte das Rennen rundenlang an und musste in der letzten Runde die Angriffe von Yamaha-Pilot Toprak Razgatlioglu abwehren. Nach einem misslungenen Manöver in Kurve 15 probierte es Razgatlioglu in Kurve 20 erneut und zog an Redding vorbei. Dabei berührten sich die beiden Rivalen leicht.

Scott Redding; Toprak Razgatlioglu

Scott Redding ist mit Toprak Razgatlioglus aggressiver Fahrweise nicht zufrieden Zoom

Im Parc Ferme schimpfte Redding und war von Razgatlioglus aggressiver Fahrweise nicht besonders angetan. "Wenn er so fahren will, dann fahren wir eben so", kommentiert Redding. "Er blieb nicht auf seiner Linie. Er drängte mich von meiner Linie."

"Es verärgert mich ein bisschen. Jeder kann so fahren, aber lohnt sich dieses Risiko?", fragt Redding, der bereits am Freitag ausgiebig über die Sicherheit sprach und das Autodrom Most als zu gefährlich für die Superbike-WM einstufte.


Fotos: Superbike-WM 2021: Most (Tschechien)


"Ich wusste, dass ich damit rechnen muss. Als ich das Rad sah, zog ich zurück. Ich wusste, wohin er steuert", berichtet Redding, der bemängelt, dass Razgatlioglu den Kurvenscheitel weit verfehlt hat. "Ich hatte mein Knie beinahe auf dem Boden. Sein Manöver kam ein bisschen spät. Wäre ich entschlossen in diese Kurve eingebogen, hätte er mich getroffen. Wir wären beide vermutlich gestürzt."

Scott Redding stuft Toprak Razgatlioglus Manöver als Verzweiflungstat ein

"Topraks Überholmanöver am Ende wirkten ziemlich verzweifelt. Ich mag das nicht", stellt Redding fest und trauert dem ersten WSBK-Laufsieg seit Estoril Ende Mai hinterher. "Ich dachte, ich kann das Rennen gewinnen. Ich war schnell genug dafür."

Scott Redding

Scott Redding wundert sich über die Aggressivität im Feld Zoom

"Wenn ich mir das große Ganze anschaue, dann sollte ich mich über Platz zwei freuen. Aber ich führte 90 Prozent des Rennens und dann kam es in der letzten Runde zu diesem etwas dreisten Überholmanöver. Das verärgert mich", kommentiert Redding.

"Wir haben an diesem Wochenende bereits über die Sicherheit gesprochen. Ich würde hier nichts riskieren. Als Jonathan an Toprak vorbeiging, fragte ich mich schon, was sie da treiben. Es war für beide riskant, doch das sehen sie scheinbar anders", wundert sich der ehemalige BSB-Champion.

Toprak Razgatlioglu wollte sich nicht mit Platz zwei zufriedengeben

Laufsieger Toprak Razgatlioglu verkürzte mit dem Sieg den Rückstand auf WM-Leader Jonathan Rea von 37 auf 12 Punkte. "Ich habe in diesem Rennen in jeder Runde 100 Prozent gegeben", bemerkt der Yamaha-Werkspilot und stellt klar: "Ich wollte mich nicht mit Platz zwei zufriedengeben. Ich musste wieder gewinnen und wollte unbedingt den Sieg."

"In der letzten Runde unterlief mir ein kleiner Fehler. Ich bremste sehr hart. Es war die letzte Chance. Das Heck rutschte sehr stark. Ich konnte nicht wie gewünscht einlenken und berührte ihn leicht. Er ist verärgert. Doch es war ein Rennen. Ich bin froh, dass er nicht zu Sturz kam", kommentiert Razgatlioglu.

Jonathan Rea stuft das Manöver als "harten Rennsport" ein

Weltmeister Jonathan Rea beobachtete das Manöver vom Streckenrand. Nach dem Sturz in Kurve 20 war Rea gezwungen, das Rennende abzuwarten, denn im Autodrom Most gibt es in der vorletzten Kurve keinen Versorgungsweg.

Jonathan Rea

Jonathan Rea erwartete von Toprak Razgatlioglu ein Manöver Zoom

War Razgatlioglu zu aggressiv? "Es ist schon so eine schwierige Kurve. Ich sah, dass Scott schon sehr entschlossen einbog und Toprak dann innen in die Kurve stach. Ich erwartete nichts weniger von Toprak in der letzten Runde", bemerkt Rea.

"Es war aber auf jeden Fall ein hartes Manöver, vor allem wenn man sich diese Kurve anschaut. Ich kann mir vorstellen, dass Scott nicht besonders happy ist. Aber Toprak kämpfte um den Sieg. Es ist harter Rennsport, würde ich sagen", so der Rekord-Champion.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!