powered by Motorsport.com

Neuer Zeitplan für WSBK-Sonntag in Jerez nach Todesfall im Rahmenrennen

Nach dem tödlichen Unfall von Dean Berta Vinales im Supersport-300-Rennen am Samstag gibt es für Sonntag einen veränderten Zeitplan - WSBK-Sprintrennen fällt aus

(Motorsport-Total.com) - Über dem Fahrerlager der Superbike-Weltmeisterschaft (WSBK) und der Rahmenserien steht an diesem Wochenende im südspanischen Jerez de la Frontera ein Schatten. Nachdem am Samstag infolge des tödlichen Unfalls von Dean Berta Vinales im Supersport-300-Rennen alle weiteren Sessions des Tages abgesagt wurden, hat man sich am Abend auf einen neuen Zeitplan für den Sonntag verständigt.

Superbike-Fahrerlager in Jerez

Im WSBK-Fahrerlager in Jerez herrscht gedrückte Stimmung Zoom

Der neue Zeitplan wurde mit der Familie Vinales abgestimmt. Er sieht vor, dass das Rennwochenende fortgesetzt wird, allerdings in verknappter Form. Rennen 1 der Superbike-WM, das normalerweise am Samstag stattgefunden hätte, ist nun für Sonntag 11:00 Uhr angesetzt. Rennen 2 steht ganz normal für 14:00 Uhr im Plan.

Das Sprintrennen (Superpole-Rennen) hingegen hat man gestrichen, weil Rennen 1 nach der Absage vom Samstag nun zu diesem Zeitpunkt stattfindet. Die WSBK-Piloten tragen somit an diesem Wochenende nur die beiden Hauptrennen aus, beide sonntags.

In der Supersport-Klasse (nicht Supersport 300) wird Rennen 1, das am Samstag abgesagt wurde, nicht nachgeholt. Das Sonntagsrennen findet wie ursprünglich geplant um 12:30 Uhr statt. Dieses ist nun aber das einzige Rennen der Supersport-Klasse an diesem Wochenende.

Und in der Supersport-300-Klasse, in der am Samstag der tragische Unfall passiert ist, findet das zweite Rennen wie geplant statt. Es wird am Sonntag um 15:15 Uhr gestartet. Am Sonntagmorgen tragen zunächst alle drei Klassen planmäßig ihr jeweiliges Warm-up aus.

Der ums Leben gekommene Dean Berta Vinales, einer der Cousins von MotoGP-Pilot Maverick Vinales, fuhr in der Supersport-300-Klasse seine erste Saison. Diese bestritt er für das Team seines Onkels Angel Vinales, dem Vater von Maverick. Sein bestes Ergebnis war ein fünfter Platz Anfang September in Magny-Cours. In der Schlussphase des Rennens am Samstag in Jerez wurde der junge Spanier bei einem Sturz, in den vier Piloten verwickelt waren, überfahren. Er wurde nur 15 Jahre alt.

Neueste Kommentare

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!