powered by Motorsport.com

WSBK Jerez FT3: Toprak Razgatlioglu vorn, kein BMW-Pilot in den Top 10

Yamaha-Pilot Toprak Razgatlioglu übernimmt am Samstagmorgen die Spitze - Drei Ducatis in den Top 6 - Jonas Folger auf P14, Marvin Fritz auf P16

(Motorsport-Total.com) - Yamaha-Werkspilot Toprak Razgatlioglu hat sich beim WSBK-Event in Jerez die FT3-Bestzeit gesichert (zum Ergebnis). Der WM-Führende setzte sich beim finalen Versuch mit einer 1:39.461er-Runde an de Spitze und verwies WM-Rivale Jonathan Rea (Kawasaki) auf die zweite Position.

Toprak Razgatlioglu

Toprak Razgatlioglu steigerte sich im Vergleich zu Freitag deutlich Zoom

Die beiden deutschen Teilnehmer konnten sich im Vergleich zum Freitag steigern. Jonas Folger (Bonovo-BMW) kam bis auf 1,598 Sekunden an die Bestzeit heran. Wildcard-Starter Marvin Fritz (YART-Yamaha) machte einen großen Sprung und hatte 1,647 Sekunden Rückstand.

Vor dem FT3 wurde Lucas Mahias (Puccetti-Kawasaki) als nicht fit eingestuft. Der Franzose erlebte beim vergangenen WSBK-Event in Barcelona ein sturzreiches Wochenende. Eine Verletzung an der linken Hand beendete vorzeitig Mahias' Jerez-Wochenende. Dadurch schrumpfte das Feld auf 23 Fahrer.

Jonathan Rea zu Beginn an der Spitze der Wertung

Am Freitag war Kawasaki-Pilot Jonathan Rea der schnellste Fahrer und führte die Wertung mit einer 1:39.671er-Runde an. Und auch zu Beginn des FT3 führte Rea die Wertung an. Kurz vor der Halbzeit der Session wurde Rea an der Spitze von Ducati-Pilot Michael Ruben Rinaldi verdrängt. Es wurden niedrige 1:40er-Zeiten gefahren.

Jonathan Rea übernahm in der zweiten Hälfte des FT3 erneut die Führung. Ducati-Pilot Scott Redding scheiterte wenig später nur um 0,006 Sekunden an der Zeit des Weltmeister und reihte sich auf der zweiten Position ein.

Konstant starke Rundenzeiten von WSBK-Rückkehrer Loris Baz

GoEleven-Ducati-Ersatzpilot Loris Baz war acht Minuten vor dem Ende des FT3 mit absoluten Sektor-Bestzeiten unterwegs und verpasste die Bestzeit nur um eine Zehntelsekunde. Der Franzose spulte eine Reihe schneller Runden ab und zeigte damit eine deutliche Steigerung im Vergleich zum Freitag.

Loris Baz

Loris Baz setzte sich am Samstagmorgen stark in Szene Zoom

Yamaha-Pilot Andrea Locatelli schob sich fünf Minuten vor dem Ende des FT3 an die Spitze. Der Italiener umrundete den Kurs in 1:39.908 Minuten und fuhr die erste 1:39er-Zeit des Tages. Eine Runde später verbesserte Locatelli seine Zeit auf 1:39.774 Minuten.

Toprak Razgatlioglu fährt die bisher schnellste Runde des Wochenendes

WM-Leader Toprak Razgatlioglu zeigte bis zur finalen Attacke eine unauffällige Session. Mit einer 1:39.461er-Runde schob sich der Türke in der Schlussphase an die Spitze und übernahm damit auch die Führung in der kombinierten Wertung aller drei Sessions.


Fotos: Superbike-WM 2021: Jerez (Spanien)


Jonathan Rea verbesserte seine Zeit auf 1:39.649 Minuten und kam damit bis auf 0,188 Sekunden an Toprak Razgatlioglus Zeit heran. Damit belegte der Titelverteidiger die zweite Position im finalen Freien Training vor der Superpole.

Drei Ducatis, zwei Yamahas und eine Kawasaki in den Top 6

Andrea Locatelli beendete die Session auf der dritten Position. Dahinter folgten die beiden Werks-Ducatis von Scott Redding und Michael Ruben Rinaldi. Ducati-Markenkollege Loris Baz folgte auf der sechsten Position. Alex Lowes (Kawasaki), Garrett Gerloff (GRT-Yamaha), Alvaro Bautista (Honda) und Leon Haslam (Honda) folgten auf den Positionen sieben bis zehn.

Jonas Folger

Jonas Folger konnte sich als einziger der drei BMW-Piloten verbessern Zoom

Michael van der Mark war als Zwölfter bester BMW-Pilot. Jonas Folger beendete das FT3 auf Position 14 und konnte sich als einziger der drei BMW-Piloten im Vergleich zum Freitag verbessern. BMW-Ersatzpilot Eugene Laverty kam nicht über Position 18 hinaus.

Wildcard-Starter Marvin Fritz (YART-Yamaha) beendete das FT3 auf Position 16. Der Deutsche kam bis auf 1,647 Sekunden an die Spitze heran und ließ sieben Piloten hinter sich.

Die Superpole wird um 11:10 Uhr gestartet (zur TV-Übersicht).

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!