Garrett Gerloff: "Toprak Razgatlioglu wird die Saison in den Top 3 beenden"

BMW-Pilot Garrett Gerloff spricht über Markenkollege Toprak Razgatlioglu, die Aussichten für die Superbike-WM 2024 und die Arbeit im Bonovo-Team

(Motorsport-Total.com) - Garrett Gerloff war in der vergangenen WSBK-Saison der bestplatzierte BMW-Pilot. Als WM-Zwölfter ließ der US-Amerikaner unter anderem Markenkollege Scott Redding aus dem Werksteam hinter sich. Zudem bescherte Gerloff seinem Team eine Poleposition und kratzte im finalen Teil der Saison mehrfach am Podium. Wir haben uns exklusiv mit Gerloff über die vergangene und die bevorstehende Saison unterhalten.

Titel-Bild zur News: Garrett Gerloff

Bonovo-Pilot Garrett Gerloff lobt die BMW M1000RR Zoom

Bei BMW startete Gerloff vor einem Jahr einen Neuanfang. Nach drei Jahren mit Yamaha wechselte der Texaner ins Bonovo-BMW-Team. "Ich wusste bereits beim ersten Test mit der BMW, dass es ein gutes Motorrad ist. Es musste nur alles zusammengebracht werden", bemerkt der ehemalige Yamaha-Pilot.

Im zweiten Teil der Saison kam Gerloff immer besser mit der BMW M1000RR zurecht. "Im Laufe der Saison erhielten wir neue Teile, aber da waren keine verrückten Neuerungen dabei. Wir mussten einfach nur sicherstellen, dass alles richtig zusammen arbeitet", begründet er die Fortschritte.

Bester BMW-Pilot: Warum Garrett Gerloff dennoch nicht zufrieden war

Komplett zufrieden war Gerloff mit seiner BMW-Debütsaison aber nicht. "Meine Saison war nicht herausragend. Es gab so viele Rennen, die ich nicht beenden konnte. Ich bin sehr oft gestürzt", ärgert sich der Bonovo-Pilot (zur Sturzstatistik der WSBK 2023).

"Doch es gab auch einige Rennen, in denen wir richtig schnell waren. Zudem holte ich in Magny-Cours meine erste Pole. Damit rechnete ich nicht. Es war eine tolle Überraschung. Es sorgte bei BMW und in meinem Team für zusätzliche Motivation. Es zeigte, dass wir alles haben, was nötig ist", so Gerloff im Gespräch mit Motorsport-Total.com.

Garrett Gerloff

Garrett Gerloff jubelte in Magny-Cours über die Poleposition Zoom

Bei Bonovo steht Gerloff nicht so stark im Fokus wie die BMW-Werkspiloten. Ist das ein Vorteil? "Die Medien schenken uns nicht so viel Aufmerksamkeit wie dem Werksteam. Doch BMW-intern erhalten wir die gleiche Aufmerksamkeit. Deshalb würde ich sagen, dass wir intern den gleichen Druck haben. Aber von außen ist es etwas weniger Druck", erklärt er.

Garrett Gerloff

Bei BMW startete Garrett Gerloff ein neues Kapitel seiner Karriere Zoom

"Ich würde aber nicht mehr Druck spüren, wenn ich für das Werksteam fahren würde, vermute ich", grübelt der 28-Jährige, der in seiner WSBK-Karriere schon einige Höhen und Tiefen erlebte. Der absolute Tiefpunkt war zweifellos die Kollision mit Yamaha-Markenkollege Toprak Razgatlioglu in Assen 2021.

Neustart bei Bonovo: Michael Galinski hat Garrett Gerloff mental aufgebaut

Bonovo-Teammanager Michael Galinski erkannte das Potenzial von Gerloff und setzte sich das Ziel, den US-Pilot wieder mental aufzubauen. Dieser Plan ging auf. "Ich habe für Garrett gekämpft und war verantwortlich, dass er ins Team kam", erklärt Galinski. "Bei Yamaha ging es für Garrett aus verschiedenen Gründen bergab. Wir haben ihn wieder aufgebaut"

Garrett Gerloff

Garrett Gerloff erlebte bei Yamaha einige schwierige Momente Zoom

"Ich hätte nicht damit gerechnet, dass Garrett am Ende der bestplatzierte BMW-Pilot ist. Diesbezüglich hätte ich vor der Saison eher auf Scott getippt. Garrett hat einen sehr guten Weg eingeschlagen. Seine Poleposition in Magny-Cours hat ihn und uns sehr happy gemacht. Er hat bereits am Podium gekratzt. Jetzt muss der nächste Schritt erfolgen, der Sprung auf das Podest", so der Bonovo-Teammanager.

Michael Galinski

Michael Galinski erkannte Garrett Gerloffs Potenzial und verhalf ihm zu einem Neustart Zoom

"Er ist ein wirklich guter Teammanager", bedankt sich Gerloff bei Galinski. "Er behält immer den Überblick und ist sehr gut organisiert. Er verfügt über eigene Rennerfahrung. Das spürt man. Er zögert nicht, den Fahrern mitzuteilen, wenn sie sich auf dem falschen Weg befinden. Das mag ich. Er ist sehr direkt."


Fotos: WSBK 2024: BMW zeigt die M1000RR von Toprak Razgatlioglu


"Gleichzeitig unterstützt er uns Fahrer, wenn wir denken, dass etwas nicht stimmt. Wenn BMW anderer Meinung ist, dann sagt er, dass sie auf die Fahrer hören sollen. Das ist wirklich schön. Es ist gut, wenn man weiß, dass jemand hinter einem steht", erklärt Gerloff.

Garrett Gerloff erwartet, dass Toprak Razgatlioglu Rennen gewinnt

Die Verpflichtung von Toprak Razgatlioglu hat beim WSBK-Projekt von BMW für frischen Wind gesorgt. Die große Frage ist, wie konkurrenzfähig der BMW-Neuzugang ist. "Er wird die Saison in den Top 3 beenden", erwartet Gerloff und begründet:" Er ist wirklich beeindruckend. Wenn es keine äußeren Einflüsse gibt und er die Rennen beenden kann, dann wird er die Meisterschaft auf jeden Fall in den Top 3 beenden."

Toprak Razgatlioglu

Wie stark wird Toprak Razgatlioglu nach dem Wechsel zu BMW sein? Zoom

"Ich denke auch, dass er in der Lage sein wird, Rennen zu gewinnen", bemerkt Gerloff. "Er ist ein beeindruckender Fahrer, was vor allem beim Saisonfinale in Jerez deutlich wurde, wenn man sich die Manöver gegen Bautista ansieht. Das war wirklich außergewöhnlich. Wenn er für die BMW das gleiche Gefühl aufbauen kann, dann wird er schnell sein. Der Motor der BMW ist stärker."

Garrett Gerloff

Garrett Gerloff will 2024 aufs Podium fahren Zoom

Und was nimmt sich Gerloff selbst vor? "Ich will dieses erste Podium mit BMW so sehr", betont er. "Dank der vergangenen Saison habe ich jetzt eine konkrete Vorstellung, was mich erwartet und was ich verbessern muss. Wir machten deutliche Fortschritte mit dem Motorrad. Ich muss mich stärker auf mich und meinen Fahrstil konzentrieren. Ich muss meine Fahrtechnik weiter verfeinern."

"Ich will aufs Podium und weiß, dass das möglich ist. Zuvor muss ich meine Qualifyings verbessern, damit ich von besseren Startplätzen in die Rennen gehen kann. Das sollte alles erleichtern", schaut der Bonovo-Pilot hoffnungsvoll auf die WSBK-Saison 2024.

Folgen Sie uns!