powered by Motorsport.com

Chaz Davies frustriert: Weiterhin kein MotoGP-Test

Chaz Davies wünscht sich schon lange einen MotoGP-Test mit Ducati - Durch die aktuelle Situation mit Jorge Lorenzo sind seine Chancen in diesem Jahr sehr gering

(Motorsport-Total.com) - Mehrere Fahrer versuchten in den vergangenen Jahren den Umstieg von der Superbike-WM in die MotoGP. Cal Crutchlow konnte sich in der Königsklasse etablieren und Ben Spies konnte zumindest einen Grand Prix gewinnen. Eugene Laverty zog nach zwei erfolglosen Jahren die Reißleine, Loris Baz bekam auch für 2017 seinen Platz bei Avintia-Ducati. Ein Fahrer, der schon länger mit der MotoGP liebäugelt, ist Chaz Davies.

Chaz Davies

Rückblick 2007: Chaz Davies fährt vier Rennen für d'Antin-Ducati

Als Werkfahrer hat er bei Ducati gute Karten, doch ein Test mit der Desmosedici lässt auf sich warten. Schon im Vorjahr hätte Davies den verletzten Andrea Iannone vertreten können, doch Ducati wollte seinen Fokus nicht von der Superbike-WM nehmen. Schließlich legte Davies im Herbst 2016 eine beeindruckende Siegesserie hin. Im Dezember meinte dann Sportdirektor Paolo Ciabatti, dass man "versuchen werde" eine Testmöglichkeit für Davies zu finden.

In Assen fragte 'Motorsport-Total.com' den Briten, ob er in absehbarer Zeit einen MotoGP-Test absolvieren darf. "Die Situation ist unverändert", seufzt Davies und ergänzt: "Es ist sehr schwierig im Moment. Gerade durch die aktuelle Situation mit Lorenzo ist es richtig schwierig, einen Test zu arrangieren. Ich möchte das nach wie vor machen, doch gleichzeitig konzentriere ich mich auf meine Arbeit hier in der Superbike-WM."

Davies fuhr in seiner Karriere bereits MotoGP-Rennen und das sogar für Ducati. Als sich Alex Hofmann in Laguna Seca 2007 beim Unfall mit Sylvain Guintoli verletzte, sprang Davies im Team von Luis d'Antin ein. Anschließend durfte er auch die letzten drei Saisonrennen bestreiten. In Valencia musste Davies wegen einer Handverletzung auf den Start verzichten. In seinen drei gefahrenen Grands Prix holte er keinen WM-Punkt.

Für 2008 bekam Davies von Ducati die Testfahrerrolle angeboten, doch er lehnte ab. Über die AMA-Serie in den USA und die Supersport-WM (Weltmeister 2011) arbeitete sich Davies in den folgenden Jahren in die Superbike-WM. Seit 2014 fährt er für Ducati. Verbindungen zu Pramac-Ducati würden bestehen. Er denkt aber nicht darüber nach, ob die Verträge von Scott Redding und Danilo Petrucci auslaufen: "Ich bin mir nicht sicher. Keine Ahnung."

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folgen Sie uns!

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!