powered by Motorsport.com

Sandro Cortese: Solide Vorstellung in Thailand

Platz vier beim Supersport-WM-Lauf in Thailand: Sandro Cortese behauptet sich erneut in der Spitzengruppe und bleibt in Schlagdistanz zum WM-Leader

(Motorsport-Total.com) - Nach Platz drei beim Supersport-WM-Debüt in Australien zeigte Sandro Cortese auch in Thailand eine gute Leistung. Der ehemalige Moto3-Weltmeister beendete das Rennen in Buriram auf der vierten Position. Erneut duellierte er sich in der letzten Kurve mit Yamaha-Markenkollege Federico Caricasulo, doch dieses Mal setzte sich der Italiener durch.

Sandro Cortese

Sandro Cortese duellierte sich auch in Thailand mit Federico Caricasulo Zoom

"Das Rennen war im Großen und Ganzen in Ordnung. Ich war vom Start weg immer in der Spitzengruppe und ich habe mich sehr wohl auf dem Motorrad gefühlt. Leider hat es dieses Mal mit dem Podium nicht geklappt", kommentiert Cortese. "Ich habe jederzeit versucht, anzugreifen und ich fuhr immer am Limit."

"Ich habe es auch in der letzten Kurve nochmals probiert, es hätte durchaus gut gehen können. Schade, dass diese Attacke nicht aufgegangen ist. Wir haben trotzdem 13 wichtige Punkte mitgenommen und somit in der Tabelle nicht allzu viel auf die Führenden verloren", erklärt der Deutsche, der als WM-Vierter zum Europaauftakt nach Aragon reist.

"Der Auftakt in die Meisterschaft mit zwei Überseerennen ist aus meiner Sicht erfreulich gelungen. Daher freue ich mich schon auf die Rennen in Europa, wo ich die meisten Strecken kenne. Das bedeutet, dass wir von Beginn konkurrenzfähiger in ein Rennwochenende starten werden", so Cortese.

Neueste Kommentare

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Twitter

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folgen Sie uns!