powered by Motorsport.com

Randy Krummenacher: In neun Runden auf das Podest

Yamaha-Pilot Randy Krummenacher darf sich bei seiner Rückkehr in die Supersport-WM über Platz zwei beim Auftakt in Phillip Island freuen

(Motorsport-Total.com) - Das Comeback ist gelungen: Randy Krummenacher holte am Sonntag im australischen Phillip Island bei seiner Rückkehr in die Supersport-WM gleich seinen ersten Podestplatz. 1,2 Sekunden hinter seinem Markenkollegen Lucas Mahias fuhr der Yamaha-Pilot ins Ziel, damit reihte er sich noch vor Sandro Cortese auf Platz zwei ein.

Randy Krummenacher

Randy Krummenacher erreicht bereits bei seinem Comeback das Podium Zoom

Nach einer Rennunterbrechung konnte Krummenacher, der von Startplatz sieben ins erste Saisonrennen ging, sofort Plätze gutmachen. Der Schweizer duellierte sich mit Federico Caricasulo um den zweiten Platz, konnte am Ende aber die Oberhand behalten. Der Italiener wurde Vierter.

Nur der amtierende Weltmeister Mahias war noch schneller. "Lucas machte es noch besser als ich", musste er bereits nach dem Rennen einsehen. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis im ersten Rennen", freut sich der Rückkehrer dennoch. "Es war für mich das erste Rennen auf der Yamaha, wir mussten daher Erfahrung sammeln. Abgesehen davon haben wir gezeigt, dass wir sehr konkurrenzfähig sind."

Ohne den Rennabbruch wäre das Rennen womöglich noch besser gelaufen, spekuliert Krummenacher. "Mahias war sehr stark und konstant, aber wir mussten in Runde vier anhalten aufgrund der Roten Flagge. Nach dem Restart wurde das Rennen über nur neun Runden entschieden. In diesen neun Runden konnte ich dennoch Positionen aufholen", schildert der 28-Jährige. Er ist nun bereits hochmotiviert für das nächste Rennen in einem Monat in Thailand.

Neueste Kommentare

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!