powered by Motorsport.com

Langstrecken-WM: SERT-Suzuki plant Teilnahme für die Saison 2023

Überraschung in der Langstrecken-WM: Das Traditionsteam SERT will auch nach dem werksseitigen Rückzug von Suzuki an den Start gehen

(Motorsport-Total.com) - Das Suzuki-Traditionsteam SERT plant, auch im kommenden Jahr in der Langstrecken-WM anzutreten. Ursprünglich entschied sich Suzuki nach dem Aus des MotoGP-Projekts auch für den Rückzug aus der Langstrecken-WM. Das SERT-Team soll nun aber doch antreten und erhält dafür Unterstützung aus Japan.

SERT

Suzuki wird in der EWC weiterhin durch SERT vertreten Zoom

"Ich bin sehr froh, bekanntgeben zu können, dass das SERT-Team in der Langstrecken-WM 2023 antreten wird", kommentiert Teamdirektor Yohei Kato. "Nach Suzukis Ankündigungen in diesem Jahr haben wir uns nach Lösungen umgeschaut und entschieden, für die EWC-Saison 2023 neue Pläne zu schmieden."

"Wir werden Suzuki dank der Unterstützung der Suzuki Motor Company weiterhin repräsentieren. In der Saison 2023 wollen wir den EWC-Titel zurückholen", nennt der Japaner die Ziele für das neue Jahr. SERT wird in der neuen Saison mit der Nummer 12 antreten und die gewohnte rot/blaue Lackierung verwenden.

Der Kalender der Saison 2023 umfasst vier Stationen. Los geht es bei den 24 Stunden von Le Mans. Es folgen die Events in Spa, Suzuka und das Bol d'Or (mehr Informationen).

Neueste Kommentare