powered by Motorsport.com
/storage_mst/wwwdata/live.motorsport-total.com/html/cache/templates/snippets/news/related/320453

Rückschlag für Ducati: Enea Bastianini verpasst auch die MotoGP in Austin

Enea Bastianini wird nicht beim Grand Prix in den USA antreten: Eine Untersuchung nach Testrunden mit dem Superbike sorgt für Ernüchterung

(Motorsport-Total.com) - Ducati-MotoGP-Werkspilot Enea Bastianini wird am bevorstehenden Wochenende nicht am Grand Prix in Austin (USA) teilnehmen. Der Italiener ist nach seinem Sturz beim Saisonauftakt in Portimao (Portugal) noch nicht fit, um die MotoGP-Ducati zu pilotieren.

Titel-Bild zur News: Enea Bastianini

Enea Bastianini wird frühestens in Jerez wieder mit dabei sein Zoom

Unmittelbar vor der finalen Untersuchung testete Bastianini seine Fitness, indem er in Misano einige Runden mit einem Ducati-Superbike drehte. Beim darauf folgenden Check stellte sich heraus, dass ein Start in Austin zu riskant ist.

Bastianini wird frühestens beim vierten Grand Prix der laufenden Saison wieder zum MotoGP-Feld stoßen. Beim Grand Prix in Texas wird der Ducati-Werkspilot durch Testpilot Michele Pirro ersetzt.

"Nach ein paar Runden in Misano mit der Panigale V4S folgte eine weitere Untersuchung in Forli in der Klinik von Doktor Porcellini", teilt Ducati mit. "Es wurde bestätigt, dass Bastianinis Verletzung der rechten Schulter, die er sich beim Portugal-Grand-Prix zuzog, einige weitere Wochen Erholung benötigt."

"Enea wird seine Rehabilitation fortsetzen und eine Rückkehr in Jerez anstreben. In Texas wird er durch Michele Pirro ersetzt", heißt es in einer Mitteilung von Ducati.

Für die WM-Ambitionen von Enea Bastianini ist die erneute Absage ein herber Rückschlag. Durch den Sturz im Sprintrennen des ersten Rennwochenendes ging Bastianini bereits in Portimao komplett leer aus und verpasste das zweite Event in Termas de Rio Honda (Argentinien).

Enea Bastianini

Enea Bastianini verletzte sich beim ersten MotoGP-Sprintrennen der Geschichte Zoom

Bastianini ist nicht der einzige Stammpilot, der das MotoGP-Event in Austin definitiv verpassen wird. Bereits am Dienstag bestätigte Honda, dass Ex-Weltmeister Marc Marquez noch nicht fit genug ist, um seine RC213V zu pilotieren (mehr Infos).

GasGas-Pilot Pol Espargaro fällt ohnehin mehrere Monate lang aus und wird ab Austin von KTM-Testpilot Jonas Folger ersetzt (mehr Infos). Wieder mit dabei ist RNF-Aprilia-Pilot Miguel Oliveira, der nach dem Zwischenfall mit Marc Marquez in Portimao das Argentinien-Wochenende verpasste und in Austin sein Comeback geben wird (mehr Infos).

Neueste Kommentare

Folgen Sie uns!

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!