powered by Motorsport.com

Pit Beirer bestätigt: MotoGP-Rookie Raul Fernandez verlässt KTM

Raul Fernandez' Abschied von KTM ist laut Pit Beirer besiegelt, und das nicht erst seit wenigen Tagen - Fährt der Spanier die MotoGP-Saison 2023 für RNF-Aprilia?

(Motorsport-Total.com) - Dass das Verhältnis zwischen Raul Fernandez und KTM bröckelt, ist seit längerem ein offenes Geheimnis. Der Spanier, der aktuell seine Rookie-Saison in der MotoGP-WM fährt, hat wiederholt Andeutungen gemacht, dass er sich für 2023 nach einer Alternative umschaut. Kürzlich sinnierte er sogar, notfalls eine MotoGP-Pause einzulegen, um entweder in der Superbike-WM oder in der Moto2-WM für einen anderen Hersteller zu fahren.

Raul Fernandez

Raul Fernandez wird 2023 nichit mehr für KTM fahren, aber wohl weiter MotoGP Zoom

Am Rande des Grand Prix von Österreich am vergangenen Wochenende in Spielberg bestätigte KTM-Motorsportdirektor Pit Beirer, dass man sich von Fernandez trennen wird. "Er hat uns schon in Jerez [im Monat Mai] darüber informiert, dass er uns verlassen wird. Seitdem geht es nur noch um Formalitäten hinsichtlich der Klauseln", sagte Beirer am Samstag gegenüber 'MotoGP.com' in Anspielung auf Fernandez' KTM-Vertrag.

Der KTM-Motorsportdirektor verriet bei dieser Gelegenheit außerdem, dass er in Spielberg "ein freundliches Gespräch mit Raul und seinem Manager hatte" und bestätigte: "Es gibt keine Hoffnung, dass er bleiben wird. Er ist schon seit Jerez frei, um mit anderen Teams zu sprechen."

Wechselt Fernandez von Tech-3-KTM zu RNF-Aprilia?

Fernandez selber äußerte sich am Samstag wie folgt: "Ich kann nur sagen, dass KTM immer in meinem Herzen bleiben wird. Seit dem Rookies-Cup habe ich viele Jahre hier verbracht und darf mich glücklich schätzen, dass ich so lange für sie gefahren bin." Fernandez' Antwort auf Nachfrage, wie seine Zukunft aussehen werde: "Ich habe jetzt noch nicht wieder mit meinem Management gesprochen. Ich weiß aber, dass man daran arbeitet."

Wie 'Motorsport.com' am Spielberg-Wochenende erfahren hat, ist RNF die wahrscheinlichste neue Anlaufstelle für Fernandez. Das Team von Razlan Razali, das zur MotoGP-Saison 2023 von Yamaha auf Aprilia umsattelt, sucht mindestens einen neuen Fahrer. Es zeichnet sich ab, dass man zwei neue Fahrer an Bord holen wird.

Box: RNF-Yamaha

Das RNF-Team wird für 2023 zwei neue Piloten unter Vertrag nehmen Zoom

Andrea Dovizioso fährt bei RNF nur noch ein Rennen, nämlich am übernächsten Wochenende in Misano, bevor er endgültig zurücktritt. Ersatzmann Cal Crutchlow wird die Saison anstelle von "Dovi" zu Ende fahren, hat aber kein Interesse an einem Vollzeit-Comeback und kommt daher für 2023 nicht in Frage.

Darryn Binder, der aktuell zweite Fahrer bei RNF-Yamaha, hat in Spielberg durchblicken lassen, dass er sich selber im kommenden Jahr nicht mehr in der MotoGP-Klasse sieht. Sein Manager spricht derzeit mit mehreren Moto2-Teams. Anschließend will sich der jüngere Bruder von KTM-Pilot Brad Binder "für das beste Angebot entscheiden".

Holt sich RNF gleich zwei aktuelle KTM-Piloten?

Derzeit spricht einiges dafür, dass RNF-Aprilia in der MotoGP-Saison 2023 mit Raul Fernandez und Miguel Oliveira antreten könnte.

Letztgenannter hat zwar in Spielberg nochmals ein Angebot vorgelegt bekommen, nachdem verkündet wurde, dass das Tech-3-Team ab 2023 als GasGas-Werksteam auftreten wird. Aber die Chancen, dass sich Oliveira doch noch zu einem Verbleib in der erweiterten KTM-Familie entscheidet, werden als nicht besonders groß eingeschätzt.

Eine Bekanntgabe von RNF für 2023 (und 2024) könnte es schon am nächsten Rennwochenende, dem Grand Prix von San Marino in Misano (2. bis 4. September) geben.

Miguel Oliveira, Raul Fernandez

Fahren Miguel Oliveira und Raul Fernandez 2023 beide für RNF-Aprilia? Zoom

Neueste Kommentare

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!