powered by Motorsport.com

MotoGP Live

MotoGP-Liveticker Sachsenring: Das waren die spannenden Qualifyings

Die MotoGP in Deutschland als Tickernachlese +++ Johann Zarco mit Sturz und Pole +++ Moto2: Fernandez fährt Rekord, Schrötter P17 +++ Moto3: Erste Pole für Salac +++

14:13 Uhr

MotoGP Q1: Strom weg

Wie DAZN vermeldet, ist in einigen Boxen offenbar der Strom ausgefallen, unter anderem bei Repsol-Honda. Das Problem muss erst behoben werden, 14:19 Uhr soll es aber losgehen.


14:24 Uhr

MotoGP Q1: Bestzeit Rins

Die ersten fliegenden Runden sind absolviert und Rins legt mit einer Zeit von 1:20.844 Minuten vor. Dahinter reihen sich Pol Espargaro und Binder ein. Mir ist aktuell Vierter.


14:27 Uhr

MotoGP Q1: Zwischenstand

Nach vier gefahrenen Runden legen die meisten Fahrer einen Boxenstopp ein. Rins hat sich noch einmal um eine Zehntelsekunde gesteigert und hält die Spitze. Von Pol Espargaro trennen ihn nur 67 Tausendstel.

Nicht viel ging bisher bei Vinales, der mit 0,381 Sekunden Rückstand an 6. Stelle liegt. Rossi ist nach dem ersten Run nur Zehnter. Noch sechs Minuten sind in dieser Session übrig.


14:29 Uhr

MotoGP Q1: Sturz Savadori

In Kurve 12 sehen wir den ersten Sturz in diesem Qualifying. Lorenzo Savadori und seine Aprilia liegen im Kies. Beide sind bei hoher Geschwindigkeit abgeflogen, Savadori kann die Unfallstelle aber selbstständig verlassen. Er ist derzeit Neunter.


14:32 Uhr

MotoGP Q1: Enger Kampf

Im Klassement ist jetzt viel Bewegung. Eben hat sich Mir noch auf Platz zwei vorgekämpft, da wird er schon auf wieder verdrängt, weil sich Pol Espargaro an ihm und Rins vorbei schiebt und die Führung übernimmt. Die neue Messlatte liegt bei 1:20.700 Minuten.


14:34 Uhr

MotoGP Q1: Steigerung bei Rossi

Rins schraubt die Bestzeit auf 1:20.644 Minuten. Und auch Rossi kann sich im Windschatten von Vinales steigern: Er verbessert sich auf Platz vier. Doch das reicht nicht fürs Weiterkommen. Alle haben noch einen Versuch.


14:38 Uhr

MotoGP Q1: Rins und Espargaro weiter

Morbidelli stürzt in der letzten Kurve und sorgt für gelbe Flaggen, weshalb sich zum Schluss niemand mehr steigern kann. Rins bleibt vorn und zieht gemeinsam mit Pol Espargaro nachträglich in Q2 ein. Binder beendet die Session als Dritter, gefolgt von den beiden Rookies Marini und Bastianini.

Rossi wird am Ende Sechster, wird also morgen von Startplatz 16 ins Rennen gehen. Hinter ihm reihen sich Mir, Morbidelli und Petrucci ein. Ein Desaster erlebt Vinales, der sich noch hinter Lecuona auf Rang elf klassiert. In Q1 war nur Savadori langsamer. Vinales wird also von weit hinten starten müssen.


14:47 Uhr

MotoGP Q2: Kampf um die Pole

Für zwölf Fahrer geht es jetzt um die Pole. So eng, wie es in den Trainings zuging, lässt sich kein wirklicher Favorit ausmachen. Quartararo könnte seine sechste Pole in Folge holen, doch Marquez, Zarco und Co. haben mit Sicherheit etwas dagegen.


14:49 Uhr

MotoGP Q2: Marquez legt vor

Nach einer fliegenden Runde hat Marc Marquez mit 1:20.567 Minuten die Nase vorn. Quartararo reiht sich zunächst als Zweiter ein, verliert seine Zeit aber aufgrund der Tracklimits.


14:50 Uhr

MotoGP Q1: Quartararo antwortet

Diesmal sitzt die Runde: Quartararo ist 0,130 Sekunden schneller als Marquez und übernimmt die Spitze. Rookie Martin ist Dritter, dahinter folgen Aleix Espargaro, Nakagami und Bagnaia. Die ersten Fahrer biegen für einen Zwischenstopp an die Box ab.


14:54 Uhr

MotoGP Q2: Miller neuer Zweiter

Miller war bereits einmal an der Box. Zurück auf der Strecke verbessert sich der Ducati-Pilot auf Platz zwei. Ihm fehlen gerademal 71 Tausendstel auf Quartararo, der jetzt ebenfalls wieder raus fährt, um seinen zweiten Run in Angriff zu nehmen. Auch der Rest macht sich auf den Weg.


14:57 Uhr

MotoGP Q1: Es wird gebummelt

Quartararo muss seinen ersten Versuch im zweiten Run abbrechen, denn er läuft auf Nakagami auf. Der Verkehr ist hier offenbar ein Problem. Jetzt fahren gleich mehrere Fahrer extra langsam - es ist fast wie in der Moto3. Das sieht die Rennleitung nicht gerne...


14:59 Uhr

MotoGP Q2: Bestzeit und Sturz

Zarco brennt mit 1:20.236 Minuten die bisher schnellste Zeit an diesem Wochenende in den Asphalt, aber er stürzt kurz darauf in Kurve 4. Damit ist das Qualifying für ihn vorbei. Wieder werden gelbe Flaggen geschwenkt. Doch für den Rest bleibt noch genug Zeit für eine weitere Runde.


15:02 Uhr

MotoGP Q2: Zarco auf Poleposition!

Kurz nach Zarco stürzt auch Nakagami und sorgt erneut für Gelb, weshalb sich viele Fahrer nicht verbessern können. Zarco bleibt vorn, Quartararo und Aleix Espargaro sichern sich die Startplätze zwei und drei. Damit steht Aprilia in der Königsklasse zum ersten Mal seit 21 Jahren in Reihe eins.

Miller hat am Ende zwar freie Bahn und befindet sich in den ersten beiden Sektoren auf Bestzeitkurs, kommt nach einem Fehler aber nicht über Platz vier hinaus. Er teilt sich Reihe zwei mit Marc Marquez und Oliveira.


15:11 Uhr

MotoGP Q2: Die restlichen Platzierungen

MotoGP-Rookie Martin meldet sich an seinem zweiten Rennwochenende seit der Verletzung mit einem starken siebten Startplatz zurück. Neben ihm stehen mit Pol Espargaro und Nakagami zwei Hondas in Reihe drei. Bagnaia komplettiert die Top 10.

Rins kommt nach seinem Q1-Durchmarsch nicht über Platz elf hinaus. Alex Marquez beendet Q2 als Zwölfter und Letzter.


15:15 Uhr

MotoGP Q2: Die Stimmen der Top 3

Johann Zarco (1./Pramac-Ducati): "Ich bin okay und sehr glücklich, den Reifen optimal genutzt zu haben. Das hat mir einige Zehntelsekunden gebracht. Man sieht die gute Rundenzeit. Dann hatte ich noch eine Runde und wollte noch einmal attackieren. In Kurve 5 hatte ich vielleicht etwas zu viel Schräglage und konnte es nicht mehr halten."

Fabio Quartararo (2./Yamaha): "Es war sehr hart. Ich habe mich heute nicht so gut gefühlt. Wir haben schon das ganze Wochenende Mühe, das betrifft alle Yamaha-Fahrer. Mir ist eine gute zweite Runde gelungen. Ich habe 100 Prozent gegeben. Damit bin ich zufrieden. Für das Rennen haben wir eine gute Pace."

Aleix Espargaro (3./Aprilia): "Ich bin sehr glücklich. Es ist aber erst Samstag. Die vergangenen Jahre waren sehr schwierig. Es ist nicht einfach, gegen die besten Motorräder der Welt zu kämpfen. Das ist jetzt eine kleine Trophäe für unsere Arbeit. Ich bin sehr stolz, aber das ist erst der Anfang."

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!