powered by Motorsport.com

MotoGP live

MotoGP Live-Ticker Valencia: Das war das Saisonfinale 2019

Die MotoGP in Valencia als Ticker-Nachlese +++ Zwölfter Saisonsieg für Marquez +++ Quartararo und Miller auf dem Podest +++ Lorenzo verabschiedet sich mit Punkten +

14:03 Uhr

MotoGP: Stand nach Runde 1

Quartararo führt vor Miller, Marquez, Dovizioso, Rins und Vinales.

In Kurve 1 fährt Rossi einen ganz weiten Bogen und fällt zurück.


14:03 Uhr

MotoGP: Quartararo führt

Schon nach den ersten Kurven überholt Quartararo und schnappt sich die Führung von Miller.

Dovizioso ist Dritter, gefolgt von Rins, Marquez und Vinales.


14:02 Uhr

MotoGP: Start

Die letzten 27 Runden MotoGP-Action in diesem Jahr gehen los! Und Miller erwischt einen super Start. Der Ducati-Pilot biegt als Führender in die erste Kurve ein.

Hinter Miller folgen Quartararo, Rins, Dovizioso, Vinales und Marquez.


13:59 Uhr

99.212 Zuschauer sind heute in Valencia

Die Aufwärmrunde läuft!

Pecco Bagnaia ist nach seinem gestrigen Handgelenksbruch nicht dabei und verfolgt das Rennen von der Pramac-Box aus.


13:58 Uhr

MotoGP: Reifen

Quartararo, Marquez und Miller setzen vorne auf den Medium-Reifen und hinten auf hart.

Auch die Fahrer in der zweiten Reihe haben diese Reifen gewählt.

Das Suzuki-Duo Rins und Mir entscheidet sich für den weichen Hinterreifen!


13:44 Uhr

MotoGP: Startaufstellung

Zum sechsten Mal startet Fabio Quartararo in seiner Rookie-Saison von der Pole-Position. Marc Marquez und Jack Miller greifen auch aus der ersten Reihe an.

Aus Reihe zwei werden Maverick Vinales, Franco Morbidelli und Andrea Dovizioso starten.

Auf Valentino Rossi wartet von Position 12 eine Aufholjagd.

Und Jorge Lorenzo nimmt sein letztes MotoGP-Rennen als 16. in Angriff.

- Link zur kompletten MotoGP-Startaufstellung


13:41 Uhr

Moto2: Ergebnis

- Rennergebnis

- WM-Gesamtwertung


13:40 Uhr

Moto2: Die Stimmen der Top 3

Brad Binder (KTM, 1.): "Wie knapp es in der WM noch geworden ist, will ich lieber gar nicht wissen. Unser Momentum gegen Ende des Jahres war unglaublich. Tom hat mir das Leben heute schwer gemacht. Er hatte einen wahnsinnig guten Rhythmus und war so gut auf der Bremse, ich hatte Probleme vorbeizukommen. Als es mir dann gelang, versuchte ich, eine saubere Runde zu fahren und mir etwas Raum zu verschaffen. Ein toller Weg, meine Moto2-Karriere. Vielen Dank an das Team und Ajo Motorsport. Jetzt kann ich den nächsten Schritt kaum erwarten."

Tom Lüthi (Kalex, 2.): "Ich habe bis zum Schluss alles versucht. Es war kein langes Rennen, aber ich pushte von Beginn an sehr hart und dann ging mir irgendwann der Vorderreifen aus. Zudem wurde der Wind stärker, das bereitete mir Probleme. Ich wusste, dass Brad stark war. Er machte auf der letzten Runde keinerlei Fehler, sodass ich nicht mehr zurückschlagen konnte. Das enttäuscht mich natürlich etwas, weil ich in der WM einen Platz verloren habe. Aber die Saison auf dem Podium zu beenden, ist großartig."

Jorge Navarro (Speed Up, 3.): "Ich bin glücklich, denn es war kein einfaches Rennen. Ich hatte vor allem mit dem Gefühl für das Vorderrad Probleme. In einigen Sektoren war ich schneller, in anderen hatten meine Gegner einen Vorteil. Ich war wirklich am Limit. Das Podium zu erreichen, war am Ende das Maximum. Auf der letzten Runde konnte ich mich gegen Manzi durchsetzen. Es ist schön, die WM mit meinem achten Podium zu beenden."


13:27 Uhr

Moto2: Keine WM-Punkte für die Deutschen

Der Schweizer Dominique Aegerter erobert in seinem vorerst letzten Moto2-Rennen als Zwölfter Punkte.

Marcel Schrötter geht als 16. allerdings leer aus.

Philipp Öttl beendet sein letztes Moto2-Rennen als 26. Und Lukas Tulovic musste an der Box aufgeben.


13:26 Uhr

Moto2: Die weiteren Platzierungen

Hinter Manzi kommt Jorge Martin als Fünfter ins Ziel. Die Plätze sechs bis zehn gehen an Augusto Fernandez, Xavi Vierge, Luca Marini, Fabio di Giannantonio und Sam Lowes.

Di Giannantonio ist somit Moto2-Rookie des Jahres.

Und die Pons-Mannschaft gewinnt die Teamwertung vor IntactGP.


13:19 Uhr

Moto2: Lüthi Zweiter

Tom Lüthi kommt als Zweiter über die Ziellinie und beendet damit die Saison als WM-Dritter.

Dahinter liefern sich Jorge Navarro und Stefano Manzi ein enges Duell, bis sich schließlich Navarro durchsetzt und als Dritter auf das Podest klettert.


13:18 Uhr

Moto2: Sieg für KTM beim Abschied

Brad Binder lässt in der letzten Runde nichts mehr anbrennen und feiert seinen fünften Saisonsieg. Damit ist Binder auch Vizeweltmeister.

Da Alex Marquez heute leer ausgeht, hat Binder im WM-Endergebnis nur drei Punkte Rückstand auf den Spanier!

KTM verabschiedet sich mit einem Sieg aus der mittleren Klasse.


13:16 Uhr

Moto2: Letzte Runde

Die letzte Runde beginnt und Binder hat schon fast eine halbe Sekunde Vorsprung auf Lüthi. Direkt hinter Lüthi sind Navarro und Manzi.


13:15 Uhr

Moto2: Binder greift an

Die vorlezte Runde beginnt und Binder greift in Kurve 2 an, aber er kann die Linie nicht halten und Lüthi ist wieder vorne.

Dann probiert es Binder in Kurve 8 erneut und diesmal schafft er es. Somit führt Binder vor Lüthi. Navarro und Manzi sind auch wieder dran.


13:13 Uhr

Moto2: Sturz Marquez

Alex Marquez fliegt in Kurve 11 von der Strecke. Er war auf dem fünften Platz.

Es war ein harmloser Ausrutscher. Der Weltmeister fährt am Ende des Feldes weiter.


13:12 Uhr

Moto2: Schnellste Runde Lüthi

Hat sich er Schweizer erfangen? Momentan wirkt das wieder sehr souverän, was Lüthi da in Führung liegend macht. Binder ist zwar direkt dahinter, hat seine Angriffe aber eingestellt.

Ein paar Meter dahinter hält Navarro immer noch Manzi in Schach.

Noch 4 Runden.

Neueste Kommentare

Anzeige

Folge uns auf Twitter

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt