powered by Motorsport.com
Startseite Menü

MotoGP-Newsticker

MotoGP Silverstone 2018: Die Renn-Absage in der Chronologie

Die MotoGP zu Gast in Silverstone: +++ MotoGP-Rennen ersatzlos gestrichen +++ Neuer Asphalt sorgt für Regen-Chaos +++ Nur Miller & Zarco wollten fahren +++

19:54 Uhr

Thank you very much!

... können wir an dieser Stelle nur sagen! Leider haben wir heute kein einziges Rennen auf der Strecke gesehen, wir hoffen dennoch, dass Du Dich gut unterhalten gefühlt hast. Die gute Nachricht: In zwei Wochen geht die Action in Misano weiter. Wir sind wieder live vor Ort und berichten im Live-Ticker und in unserer News-Rubrik von allen Trainings, Qualifyings und Rennen - dann hoffentlich mit etwas mehr Action. Gerald Dirnbeck, Mario Fritzsche, Sebastian Fränzschky und Maria Reyer verabschieden sich - bis bald!

Update: Der Direktor der Silverstone-Rennstrecke, Stuart Pringle, hat sich in diesem Video nun persönlich an alle Fans gewandt, um sich für die Rennabsage zu entschuldigen.


19:48 Uhr

So kam die Entscheidung zustande

Nachdem wir die Stimmen der Fahrer, der Teammanager und der Rennleitung gehört haben, haben wir den Entscheidungsfindungsprozess für Dich noch einmal detailliert zusammengefasst. Deshalb wurde das MotoGP-Rennen heute abgesagt!

 ~~

19:34 Uhr

Chaz Davies meldet sich zu Wort

Superbike-Pilot Chaz Davies hat sich nun auch zur Absage des MotoGP-Rennens zu Wort gemeldet. Der Ducati-Fahrer bedauert, dass die FIM nicht mehr in die Umbauarbeiten in Silverstone involviert war. Er glaubt, dass die Absage so hätte verhindert werden können.


19:32 Uhr


19:31 Uhr


19:31 Uhr


19:06 Uhr

Lorenzo: "Wären auf normalem Asphalt gefahren"

"Hätten wir das Rennen gestartet, und dann wäre der Regen gekommen, wäre das sehr gefährlich geworden. Daher haben wir uns gemeinsam dagegen entschieden", schildert Jorge Lorenzo genau jene Situation, die vorhin auch Marc Marquez angesprochen hat.

Er geht mit der Rennstrecke hart ins Gericht: "Würden wir hier einen normalen Asphalt vorfinden mit einer guten Drainage, dann wären wir ohne Probleme gefahren, da es gar nicht so viel geregnet hat. Aber der Asphalt ist eine Fehlkonstruktion, hoffentlich können sie das für die Zukunft lösen."


18:59 Uhr

MotoGP-Entscheidung ohne Rossi und "Dovi"

"Es war komisch, dass ich Dovi nicht gesehen habe, weil er normalerweise immer zu jedem Meeting kommt. Mir hat das Team gesagt, dass es ein Meeting gibt. Das war der einzig richtige Weg, das Problem zu lösen", schildert der Weltmeister. Marquez war ebenso erstaunt wie einige seiner Kollegen, dass Ducati-Pilot Andrea Dovizioso und Yamaha-Fahrer Valentino Rossi dem Meeting der Sicherheitskommission nicht beiwohnten. Bei Ducati gab es anscheinend ein Kommunikationsproblem, Rossi wollte die Entscheidung der Mehrheit akzeptieren.

 ~~

18:57 Uhr

Marquez: FP4-Unfall hat Entscheidung beeinflusst

Marc Marquez hat sich nach dem Meeting der Fahrer kurz zu Wort gemeldet: "Um ehrlich zu sein hat der Unfall gestern die Entscheidung maßgeblich beeinflusst. Wenn so etwas passiert bei diesen Bedingungen, dann geht die Sicherheit vor", spricht er den heftigen Unfall von Tito Rabat im vierten Training an.

"In der Sicherheitskommission haben wir die Vor- und Nachteile abgewogen. Am Ende kam diese Entscheidung raus. Wir waren uns fast alle einig. Zwar stand jetzt weniger Wasser auf der Strecke, dennoch kann niemand garantieren, dass es nicht wieder stärker zu regnen beginnt und wir dann einen sehr kritischen Punkt erreichen. Wir haben das Richtige getan, nachdem ein Kollege von uns schon im Krankenhaus liegt."


18:20 Uhr

Moto2- und Moto3-Fahrer ebenfalls enttäuscht

Auch die Piloten der Moto2 und Moto3 haben sich bereits zur Renn-Absage geäußert. Einige nehmen es mit Humor, besonders bitter ist das natürlich für die Lokalmatadoren, wie etwa Sam Lowes. Aber auch Remy Gardner ärgert sich, der zum ersten Mal aus der ersten Reihe gestartet wäre. Und auch Marcel Schrötter hätte an diesem Wochenende wieder die Pace für das Podium gehabt.

Aber: "Wäre, wäre, Fahrradkette!", um es mit Lothar Matthäus zu sagen.


18:17 Uhr


18:16 Uhr


18:15 Uhr


18:14 Uhr


18:09 Uhr

MotoGP-Fahrer entschuldigen sich

Viele MotoGP-Piloten haben sich in den Social Media nun zu Wort gemeldet und sich bei den Fans entschuldigt. "Safety first", lautet ihre Argumentation.


18:08 Uhr

Aktuelle Bildergalerien

Superbike-WM in Buriram
Superbike-WM in Buriram

Moto2 in Doha
Moto2 in Doha

Moto3 in Doha
Moto3 in Doha

MotoGP In Doha, Girls
MotoGP In Doha, Girls

MotoGP In Doha, Rennen
MotoGP In Doha, Rennen

MotoGP In Doha, Qualifying
MotoGP In Doha, Qualifying

Superbike-Tickets

ANZEIGE

Folgen Sie uns!

Anzeige

Motorrad-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Motorrad-Newsletter von Motorsport-Total.com!