Startseite Menü

Marc Marquez erinnert sich: Als Dani Pedrosa ohne Shirt Karaoke sang

Marc Marquez hat seine beste Erinnerung an die Zeit mit Dani Pedrosa verraten - MotoGP-Legenden von Agostini bis Doohan zollen dem "kleinen Samurai" Respekt

(Motorsport-Total.com) - Dani Pedrosa hat mit Saisonende 2018 die große MotoGP-Bühne verlassen. Der Spanier agiert zwar ab diesem Jahr als KTM-Testpilot, an Rennen wird er aber nicht mehr teilnehmen. Wegbegleiter und Legenden erinnern sich an die besten Momente in seiner 13-jährigen MotoGP-Karriere. Seinem ehemaligen Teamkollegen Marc Marquez ist vor allem ein Abend in Japan in Erinnerung geblieben.

Daniel Pedrosa, Marc Marquez

Dani Pedrosa war sechs Jahre lang Teamkollege von Marc Marquez bei Honda Zoom

"Dani ist nicht so, wie ihn die Leute sehen", erzählt der Spanier. Pedrosa sei im Gegensatz zu seinem schüchternen Image in der Öffentlichkeit privat deutlich lockerer und mit viel Humor gesegnet. "Meine beste Erinnerung an ihn: Wir waren in Japan in einer Karaokebar, wo wir normalerweise Siege oder WM-Titel feiern", beginnt der Weltmeister zu erzählen.

"Glaubt mir, Dani hat sich das T-Shirt ausgezogen und hat gesungen. Er war total wild drauf, total verrückt!", lacht Marquez in Gedanken an den berüchtigten Abend versunken. "Dani sieht vor den Kameras immer total schüchtern aus, aber er ist ein sehr lustiger Kerl. Ich habe sehr viel mit ihm erlebt und er war wirklich ein toller Teamkollege."

Agostini: "Dani hatte sehr viel Pech"

Insgesamt fuhren Marquez und Pedrosa sechs Jahre gemeinsam für das Honda-Team, 2019 wird der "kleine Samurai" von Jorge Lorenzo abgelöst. In 18 Jahren Motorrad-WM (drei Jahre 125er-Klasse, zwei Jahre 250er-Klasse und 13 Jahre MotoGP) konnte Pedrosa insgesamt 54 Rennen für sich entscheiden, 153 Podestplätze, 49 Pole-Positionen, 64 schnellste Rennrunden und drei WM-Titel einfahren.


Fotostrecke: Top 10: Die erfolgreichsten MotoGP-Piloten ohne WM-Titel

"Es ist immer enttäuschend, wenn ein guter Fahrer aufhört - aber so ist nun mal das Leben", kommentiert Rekordweltmeister Giacomo Agostini Pedrosas Rücktritt gegenüber 'MotoGP.com'. "Dani Pedrosa ist ein fantastischer Fahrer und Mensch. Ich mag ihn sehr gern, weil er sehr ehrlich ist", verrät der Italiener. "Er hatte leider viel Pech in seiner Karriere, er stürzte sehr oft und hat sich unzählige Knochen gebrochen." Pedrosa selbst spricht von über 200 Verletzungen in seiner aktiven Zeit.

Auch Kevin Schwantz zollt dem 33-Jährigen Respekt. "Dani sollte auf seine Errungenschaften sehr stolz sein. Er war ein großartiger 250er-Pilot. Auf dem großen Bike hatte er einfach immer wieder Pech, was ihn davon abgehalten hat, ganz oben zu stehen. Leider wird man nur daran gemessen, wie viele WM-Titel man gewonnen hat", bedauert der Weltmeister der Saison 1993.

Doohan: "Der richtige Zeitpunkt für Dani"

Doch Pedrosa verlasse die Königsklasse als "Held", so der US-Amerikaner. Sein Landsmann Freddie Spencer kann die Entscheidung des Spaniers nachvollziehen. "Wenn man dieses Verlangen verliert, diesen extra Schritt zu gehen und alles auf eine Karte zu setzen, dann sollte man auch aufhören. Er hatte eine sehr gute Karriere. Ich weiß, es ist nicht ganz so gelaufen, wie er sich das erhofft hat. Er wollte den WM-Titel gewinnen, aber er ist zwölf Jahre auf der Honda gefahren, hat viele Siege geholt und war konstant auf dem Podium."

Honda-Legende Mick Doohan weiß, wie hoch Pedrosas Erfolge einzuschätzen sind. "Ich gratuliere ihm zu einer sehr erfolgreichen Karriere. Er ist einer der erfolgreichsten Piloten überhaupt. Die Entscheidung, aufzuhören, ist nicht leicht getroffen. Aber ich denke, es ist der richtige Zeitpunkt für Dani."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelle Bildergalerien

WSBK-Test auf Phillip Island
WSBK-Test auf Phillip Island

Moriwaki-Honda: DIe Fireblade für die WSBK-Saison 2019
Moriwaki-Honda: DIe Fireblade für die WSBK-Saison 2019

Kawasaki zeigt die ZX-10RR für 2019
Kawasaki zeigt die ZX-10RR für 2019

MotoGP 2019: Wer welche Motorrad-Spezifikation fährt
MotoGP 2019: Wer welche Motorrad-Spezifikation fährt

Die MotoGP-Bikes von KTM für die Saison 2019
Die MotoGP-Bikes von KTM für die Saison 2019

MotoGP-Vorsaisontest in Sepang, Freitag
MotoGP-Vorsaisontest in Sepang, Freitag

MotoGP-Tickets

ANZEIGE

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter