powered by Motorsport.com

Hayden stellt sich auf einen Wandel ein

Schon "sehr bald" soll öffentlich bekannt gegeben werden, wohin es Nicky Hayden für 2009 zieht - alle Zeichen deuten auf Ducati

(Motorsport-Total.com) - Die Tage von Nicky Hayden in Diensten des Repsol-Honda-Teams sind wohl gezählt. Der US-Amerikaner erklärte vor seinem zweiten Heimrennen in diesem Jahr, dass die Zeit für einen Wandel gekommen ist. Schon seit einiger Zeit wird Hayden mit der Nachfolgerolle von Marco Melandri bei Ducati in Verbindung gebracht. Eine offizielle Mitteilung über seine Zukunft solle sehr bald erfolgen.

Nicky Hayden

Nicky Hayden lobt die Ducati bereits vor seiner ersten Ausfahrt Zoom

"Es ist Zeit für einen Wandel. Ich muss etwas anderes machen", wird Hayden in der 'Motosprint' zitiert. "Ich kann aber nicht zu viel sagen, doch es wird sehr bald eine öffentliche Verkündung geben." Bei Repsol-Honda fühlt er sich augenscheinlich nicht mehr wohl, er möchte wieder verstärkt in die Teamgeschickte eingreifen dürfen.#w1#

"Ich möchte mich wieder als Teamkollege fühlen, in einem Team sein, in dem alle in dieselbe Richtung arbeiten und die Informationen teilen. Diesen Moment kann ich kaum erwarten", erklärte er weiter und fügte an. "Ich habe viel Respekt vor Caseys (Stoner), wie er als Fahrer gewachsen ist und was er vollbringt. Er macht seine Sache und lässt die Ergebnisse sprechen. Damit werde ich kein Problem haben."

Auch der Ducati streut er Rosen - ohne jemals direkt gesagt zu haben, dass er Stoners neuer Teamkollege werden wird. "Das Motorrad hat ein tolles Potenzial", so Hayden. "Casey fährt sehr gut damit, er ist stark und verdient dafür Applaus. Aber sehr viel mehr möchte ich darüber nicht reden, ehe ich sie nicht gefahren habe."