powered by Motorsport.com

Hayden: Keine Chance auf Bridgestone

Nicky Hayden spricht wegen seines bevorstehenden Wechsels zu Ducati offen über die Vorgangsweisen bei Repsol-Honda

(Motorsport-Total.com) - Nicky Hayden wird 2009 bei Marlboro-Ducati erstmals in seiner Karriere auf WM-Niveau mit Bridgestone-Reifen ausrücken. Der Weltmeister von 2006 beobachtete die Rochade seines Teamkollegen Dani Pedrosa mit einigem Zynismus. Laut Hayden wäre für ihn der Wechsel zu Bridgestone nicht einmal zur Diskussion gestanden.

Nicky Hayden

Nicky Hayden sollte nicht mal nach den Bridgestone-Reifen fragen Zoom

"Eigentlich war es so, dass ich nicht mal hätte fragen brauchen, ob ich auch Bridgestone-Gummis fahren könnte. Die Leute bei Honda meinten, das wäre für mich verschwendete Zeit", beschreibt Hayden die Situation. "Ich war davon nicht überrascht. Für mich war es schon beinahe unmöglich, in Misano die gleiche Vordergabel zu bekommen, wie sie Dani benutzt hat."#w1#

Hayden gesteht: "Als ich vom Wechsel von Dani zu Bridgestone gehört habe, war ich ein wenig schockiert. Ich dachte, so etwas könnte niemals passieren. Zwar geht es mich nichts an, aber ich hätte mich nicht wundern sollen. Es gab auch Zeiten, in denen ich an Bridgestone Reifen gedacht habe. Aber Honda meinte, es war eine Teamentscheidung bei Pedrosa und für mich gäbe es keine Möglichkeit."

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!