powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Fabrizio: "Vielen Dank für das Geschenk!"

Michel Fabrizio möchte auf der Pramac-Ducati viel Spaß haben, Niccolò Canepa seinen Lernprozess in Brünn fortführen

(Motorsport-Total.com) - Bei Pramac kann an den kommenden drei Rennwochenenden der MotoGP viel Italienisch gesprochen werden. Der erfolgreiche Rookie Mika Kallio wurde als Ersatzmann für Casey Stoner in die Werksmannschaft berufen, Michel Fabrizio wird den Finnen ersetzen. "Als wir erfuhren, dass Casey nicht fahren kann, haben wir gemeinsam mit dem Ducati-Management entschieden, dass Mika nach seinen tollen Ergebnissen nun für das Werksteam fahren soll", so Teamchef Paolo Campinoti.

Niccolò Canepa

Niccolò Canepa hat ab dem kommenden Rennen MIchel Fabrizio als Kollegen Zoom

"Als Konsequenz haben wir dann nach einem Ersatz für unseren finnischen Fahrer gesucht", so der Italiener weiter, "und haben den Vorschlag von Ducati gerne angenommen. Michel Fabrizio ist die optimale Wahl. Der Römer ist zwar noch jung, hat aber viel Erfahrung und wird sicherlich mit uns gute Ergebnisse erzielen können."#w1#

"Ich möchte mich bei Pramac und Ducati für dieses Geschenk bedanken", so der Superbike-Pilot. "Brünn ist meine Lieblingsstrecke und so gesehen also der perfekte Ort für mein Comeback in der MotoGP", meint Fabrizio, der in den Jahren 2006 und 2007 wenig erfolgreiche Auftritte mit Gresini-Honda hatte. "Ich weiß, dass ich nicht viel erwarten darf, denn die GP9 ist ganz anders als meine 1198 F09. Ich will Spaß haben und mal ein ganz anderes Wochenende genießen."

Fabrizio stellt seine Ambitionen in der Superbike-Weltmeisterschaft kurzfristig zurück. Am Misano-Wochenende der MotoGP findet gleichzeitig der Superbike-Event am Nürburgring statt. "Ich wünsche Casey erst einmal die beste Genesung und ich hoffe, dass er schon bald in Topform zurückkehren kann", so Fabrizio, dessen Vater ihm den Vornamen gab, weil er großer Fan des ehemaligen französischen Fußballstars Michel Platini war.

"Die Sommerpause war gut. Ich konnte den Akku aufladen und alle kleinen Verletzungen auskurieren", beschreibt Niccolò Canepa. "Ich bin fit und motiviert, meinen Lernprozess weiter fortzusetzen. In Donington hatte ich mit Rang acht ein gutes Resultat. Das Gefühl für das Bike wird immer besser und ich glaube, dass ich in Brünn stark sein werde. Die Strecke kenne ich gut, weil ich zu verschiedenen Anlässen schon oft dort gefahren bin."

Anzeige

Aktuelle Bildergalerien

Moto3 in Austin
Moto3 in Austin

Moto2 in Austin
Moto2 in Austin

MotoGP in Austin, Girls
MotoGP in Austin, Girls

MotoGP in Austin, Rennen
MotoGP in Austin, Rennen

MotoGP in Austin, Qualifying
MotoGP in Austin, Qualifying

Superbike-WM in Assen
Superbike-WM in Assen

Superbike-Tickets

ANZEIGE

Neueste Diskussions-Themen

MotoGP-Tickets

ANZEIGE