powered by Motorsport.com

"Denke an meine Karriere und Zukunft": Bastianini gibt Jerez-Wochenende auf

Ducati-Pilot Enea Bastianini bricht das MotoGP-Wochenende in Jerez unter Schmerzen vorzeitig ab und macht derzeit auch hinter Le Mans noch ein Fragezeichen

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich wollte Enea Bastianini an diesem Wochenende in Jerez nach einmonatiger Verletzungspause sein MotoGP-Comeback geben. Zumindest für drei Trainingssitzungen hat er das auch getan. Vor dem Qualifying zum Spanien-Grand-Prix aber haben sich der Italiener und das Ducati-Werksteam gemeinsam entschieden, das Wochenende für Bastianini vorzeitig abzubrechen.

Titel-Bild zur News: Enea Bastianini

Enea Bastianini muss auf seinen ersten Grand Prix im Ducati-Werksteam weiter warten Zoom

Die Erklärung von Ducati-Teammanager Davide Tardozzi gegenüber 'MotoGP.com' lautet: "[Bastianini] sagt, dass die Schmerzen zu stark sind. Nach ein paar Runden fiel ihm das Fahren zu schwer. Weil wir kein Risiko eingehen wollen, haben wir entschieden, abzubrechen."

Bastianini, der sich beim unglücklichen Sturz mit Luca Marini (VR46-Ducati) am 25. März im Sprint in Portimao eine Fraktur im rechten Schulterblatt zugezogen hatte, erhielt am Donnerstag in Jerez von den MotoGP-Ärzten grünes Licht für sein Comeback.

Nach den drei Trainings aber, in denen er zusammengerechnet 35 Runden gedreht hat, gab es zusammen mit Ducati die Entscheidung zum Rückzug. Schon nach den beiden Freitagstrainings hatte Bastianini angedeutet, dass er das Wochenende möglicherweise nicht komplett durchziehen könne. Zwar ist der Bruch im Schulterblatt im Verlauf der knapp fünf Wochen gut verheilt. Die Muskeln aber hätten sich zu stark zurückgebildet, weil die Schulter nicht belastet werden konnte.

"Es war trotzdem richtig, es zu probieren, um meine aktuelle Situation zu verstehen", wird Bastianini nach dem Samstagstraining von 'GPOne' zitiert und weiter: "Wir werden jetzt die Ärzte konsultieren, um zu verstehen, wie es mit Blick auf Le Mans weitergehen kann."

Der angesprochene Grand Prix von Frankreich in Le Mans ist am Wochenende 12. bis 14. Mai das fünfte Rennwochenende im MotoGP-Kalender 2023. Nach seinem Sturz am Samstag des Rennwochenendes in Portimao hat Bastianini den dortigen Grand Prix verpasst und seither auch die kompletten Wochenenden in Termas de Rio Hondo und in Austin. Am Jerez-Wochenende bleibt er infolge des Rückzugs nun ebenfalls ohne Punkte.

"Ich bin sauer und enttäuscht", gibt der Ducati-Werkspilot zu und ordnet ein: "Ich denke an meine Karriere und die Zukunft. Wenn ich zurückkehre, dann muss ich mindestens zu 90 Prozent fit sein." Wie er jetzt weiß, ist er das derzeit noch nicht. Schmerzmittel hätten in Jerez laut Bastianini "wenig bewirkt".

Enea Bastianini

In Jerez quälte sich Bastiaini in drei Trainings über 35 Runden, dann gab er auf Zoom

Neueste Kommentare

Folge uns auf Twitter

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!