Startseite Menü

Dragon: Bourdais und Legge teilen sich Cockpit

Ab sofort werden sich Sebastien Bourdais und Katherine Legge bei Dragon Racing ein Cockpit teilen - in Detroit fahren nur 25 IndyCars

(Motorsport-Total.com) - Dragon Racing hat für den anstehenden Chevrolet Detroit Belle Isle Grand Prix nur ein Team gemeldet. Sebastien Bourdais wird den Dragon-Chevy mit der Startnummer 7 fahren, seine Teamkollegin Katherine Legge setzt aus. Hintergrund ist eine Aufteilung des Cockpits zwischen Bourdais und Legge: Der Franzose soll die Rundkurse fahren, Legge tritt auf den Ovalen von Texas, Milwaukee, Iowa und Fontana an.

Katherine Legge, Sebastien Bourdais

Katherine Legge und Sebastien Bourdais teilen sich ab sofort ein Auto Zoom

Dies ist offenbar erforderlich, weil Motorenlieferant Chevrolet derzeit nur 13 Vollzeitteams beliefern kann oder will. In Indianapolis gab es eine Ausnahme: Dort starteten - inklusive der beiden Dragon-Fahrzeuge - insgesamt 16 Chevy-Mannschaften. Ziel ist es, im weiteren Saisonverlauf eventuell ein 14. Chevy-Team zu bringen, das dann vermutlich ein zweiter Dragon-Chevy wäre.

Durch diese Regelung will Dragon-Chef Jay Penske auch versuchen, wenigstens ein Team in den Leader Circle der besten 20 IndyCar-Mannschaften zu bringen. Diese Top 20 erhalten die wichtigen Bonuszahlungen der Serie. Durch den Saisonstart mit Lotus-Power rangieren derzeit weder Bourdais (21.) noch Legge (24.) unter den besten 20. Damit stehen für das Detroit-Wochenende nur noch 25 IndyCar-Mannschaften auf der Meldeliste.

Motorsport bei Sport1

Sport1
ADAC Sport Gala
21.12. 00:00
ADAC Sport Gala
25.12. 14:00

Aktuelle Bildergalerien

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3

Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia
Die 11 neuen Formel-E-Autos beim Test in Valencia

So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert
So hat Mick Schumacher seinen Formel-3-Titel gefeiert

Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018
Mick Schumacher in der Formel-3-EM 2018

Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim
Finale der Formel-3-EM 2018 in Hockenheim

Das neueste von Motor1.com

50 Jahre Ford RS-Modelle: Unterwegs im 17M RS
50 Jahre Ford RS-Modelle: Unterwegs im 17M RS

Alle BMW M-Modelle im Überblick
Alle BMW M-Modelle im Überblick

Skoda Karoq mit H&R-Sportfedern
Skoda Karoq mit H&R-Sportfedern

Lamborghini SC18: Die erste Einzelanfertigung von Squadra Corse
Lamborghini SC18: Die erste Einzelanfertigung von Squadra Corse

Rendering: Ein Subaru-Sportler mit Mittelmotor
Rendering: Ein Subaru-Sportler mit Mittelmotor

Japan-Tuner Damd macht Suzuki Jimny zur G-Klasse
Japan-Tuner Damd macht Suzuki Jimny zur G-Klasse
Anzeige

Aktuelle Formelsport-Videos

Interview: Castroneves über Patrick und W-Series
Interview: Castroneves über Patrick und W-Series

Helio Castroneves in ungewohnter Mission
Helio Castroneves in ungewohnter Mission

IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten
IndyCar Sonoma 2018: Das Rennen in 30 Minuten

IndyCar Sonoma: Rennhighlights
IndyCar Sonoma: Rennhighlights

Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde
Wie Mick Schumacher Titelkandidat wurde

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Ingenieur (m/w) der Kommunikationstechnik Motorsport
Ingenieur (m/w) der Kommunikationstechnik Motorsport

Ob Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg mit seiner Boxen-Crew spricht, Günther Jauch Anweisungen aus der Regie erhält oder bei Olympischen Spielen Schiedsrichter ...