powered by Motorsport.com

Bericht: Zwei Teams trennen sich von Lotus

Nach einem US-Bericht stehen Dreyer and Reinbold Racing und Bryan Herta Autosport kurz vor einem Abschied aus der Lotus-Mannschaft

(Motorsport-Total.com) - Deutet sich da kurz vor dem Indy 500 ein Paukenschlag an? Nach einem Bericht des 'Indianapolis Star' sollen die beiden Teams von Dreyer and Reinbold Racing (mit Oriol Servia) und Bryan Herta Autosport (mit Alex Tagliani) kurz davor stehen, sich von Lotus zu trennen. Der 'Indy Star' bezieht sich dabei auf nicht näher benannte Quellen aus der IndyCar-Chefetage.

Oriol Servia

Vor dem Indy 500: Sind die Lotus-Tage von Oriol Servia bald gezählt? Zoom

Angeblich stünden DRR (mit Chevrolet) und BHA (mit Honda) bereits kurz vor einem neuen Motorendeal. Offizielle Statements der Beteiligten gibt es noch nicht, lediglich IndyCar-Chef Randy Bernard wird dahingehend zitiert, "in ein oder zwei Tagen" eine offizielle Verlautbarung abzugeben.

Dies öffnet natürlich viel Raum für Spekulationen. Offenbar war DRR und BHA der Kragen endgültig geplatzt, als Lotus nicht in der Lage war, Motoren für den so wichtigen Indianapolis-Test Anfang April zur Verfügung zu stellen. Dieser Testtag sollte dazu dienen, für den neuen Dallara DW12 eine Basis-Abstimmung zu finden, was die Honda- und Chevy-Teams auch erledigten.

Seit dieser Zeit gab es lose Gerüchte, dass einige Lotus-Teams nach Mitteln und Wegen suchen würden, um aus dem bestehenden Vertrag auszubrechen - was nun gelungen zu sein scheint. Damit würde Lotus ab Mai nur noch drei Teams (zweimal Dragon Racing und HVM Racing) bestücken. Dragon-Pilot Sebastien Bourdais holte im Barber Motorsports Park mit Rang neun das bislang beste Resultat einer Lotus-Mannschaft.

Dass Lotus acht bis zwölf Wochen hinter dem ursprünglichen Zeitplan hinterherhinkt, gab sogar IndyCar-Chef Bernard wiederholt und offen zu. Die große Frage ist nun, wie die IndyCar-Spitze auf die neuesten Entwicklungen reagiert. Denn Bernard und Co. müssen einem Motorenwechsel innerhalb der Saison selbstverständlich zustimmen.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formelsport-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formelsport-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!