powered by Motorsport.com

Falscher Sprit! Allied-Racing verliert P3 aus Oschersleben

Allied-Racing wird der dritte Platz im Samstagsrennen beim Auftakt zum ADAC GT Masters 2022 aberkannt - Der Porsche 911 GT3 R hatte falsches Benzin getankt

(Motorsport-Total.com) - Hiobsbotschaft für Allied-Racing: Joel Sturm und Sven Müller wird der dritte Platz aus dem Samstagsrennen beim ADAC GT Masters in Oschersleben aberkannt. Bei einer Benzinprobe wurde eine andere Spritsorte festgestellt als vorgeschrieben.

Joel Sturm und Sven Müller verlieren den dritten Platz vom Oschersleben-Auftakt

Joel Sturm und Sven Müller verlieren den dritten Platz vom Oschersleben-Auftakt Zoom

Jan Kasperlik, Teamchef von Allied-Racing, kündigt gegenüber 'Motorsport-Total.com' an, dagegen in Berufung zu gehen, um den Sachverhalt auch intern klären zu können. "Wir können uns momentan nicht erklären, wie das gekommen ist", sagt er.

Die Resultate vom Saisonauftakt der Deutschen GT-Meisterschaft in Oschersleben sind (wie im Notizbuch vermerkt) provisorisch geblieben, weil von allen Fahrzeugen Spritproben entnommen worden sind.

Die Probe bei Allied-Racing wurde am Samstag nach dem Qualifying gezogen. Der Technische Delegierte Robert Maas stellte bei zwei Untersuchungen Unregelmäßigkeiten fest. Daher wurde der Porsche 911 GT3 R vom Qualifying disqualifiziert. Weil er das Rennen dennoch vom dritten Startplatz aus in Angriff nahm, gilt die Disqualifikation wegen unkorrekter Startposition auch für das Rennen.

Der Kraftstoff hat nicht dem Shell Blue Gasoline 98 entsprochen, der zur Hälfte aus erneuerbaren Komponenten besteht und 20 Prozent CO2 einspart. Bei der Probe wurde Informationen von 'Motorsport-Total.com' zufolge ein Wert von 100 Oktan statt 98 festgestellt, außerdem soll es sich um eine E5-Sorte gehandelt haben statt des üblichen E10.

Das Traumergebnis gleich zum Einstand ist für Allied-Racing damit vorbehaltlich der Berufung verloren. Die anderen Teams rücken aber vorerst nicht auf, da der dritte Platz bis zum Ende des Berufungsverfahrens nicht vergeben wird. Neuer Dritter im Samstagsrennen wäre bei einer Aufrechterhaltung des Schuldspruchs der Landgraf-Mercedes #48 (Marciello/Aberdein).


ADAC GT Masters: Teaser Spielberg 2022

Vorschau-Teaser auf die zweite Saisonstation des ADAC GT Masters 2022 auf dem Red Bull Ring

Das Duo bliebe in der Meisterschaft aber in jedem Fall auf Platz zwei hinter den Tabellenführern Jusuf Owega und Ricardo Feller von Land-Motorsport, die das Samstagsrennen gewonnen haben. Deren Vorsprung in der Gesamtwertung auf Aberdein/Marciello beträgt damit entweder sieben oder vier Punkte - je nachdem, wie das Berufungsverfahren ausgeht.

Bestes Porsche-Team ist vorerst der ID-Porsche #44 (Bachler/Renauer), dem damit noch ein vierter Platz winkt. Das Team hat jedoch derzeit ganz anderes Sogen und tritt in Spielberg mit gänzlich anderen Fahrern an. Sollten alle weiteren Fahrerpaarungen einen Platz aufrücken, würde der Eastalent-Audi #54 (Reicher/Siedler) den letzten Punkt holen.

Allied-Racing, vertreten durch seinen "Trackside Manager" Robert Bosworth, gab an, dass man zu Beginn der Veranstaltung den Shell-Kraftstoff regulär erworben habe. Ein möglicher Grund könnte in der Verwendung konventionellen Kraftstoffs beim Donnerstagstest vor dem Rennen liegen. Das alles muss aber im Berufungsverfahren geklärt werden.

Update 20. Mai: Mittlerweile hat das Team ein Statement in den sozialen Medien veröffentlicht. Hier heißt es: "Der BlueGasoline Sprit von Shell ist vorgeschrieben ab dem ersten Freien Training. Am Donnerstagstest kann man handelsüblichen Tankstellensprit fahren - was wir aufgrund des Preisunterschieds zwischen beiden Spritsorten tun."

"Die Analyse der Spritprobe zeigt einen E5 Sprit mit 100 Oktan, den es an der Tankstelle in Oschersleben zu kaufen gibt. Beide Spritsorten holen wir in den gleichen, eigenen 60l Fässern. Noch können wir uns wirklich nicht erklären ob wir wirklich selber zu blöd waren und aus dem falschen Fass getankt haben. [Durch] die Berufung wird die B Probe geöffnet und dann wissen wir mehr.

Das Ergebnis des Sonntagsrennen bleibt unangetastet. Am Sonntag wurde vom siegreichen GT4-Porsche von Allied-Racing eine Spritprobe entnommen, bei der es zu keinerlei Unregelmäßigkeiten gekommen ist.

ADAC GT MASTERS

ADAC GT Masters Livestream

Nächstes Event

Hockenheimring

21. - 23. Oktober

Qualifying 1 Sa. 09:20 Uhr
Rennen 1 LIVE bei NITRO Sa. 12:30 Uhr
Qualifying 2 So. 09:20 Uhr
Rennen 2 LIVE bei NITRO So. 12:30 Uhr

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

GT-Masters-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen GT-Masters-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige