Startseite Menü

Renault ist technischer Partner der Formel E

Die Verantwortlichen der Formel E machen weiter Nägel mit Köpfen: Renault als technischer Partner präsentiert - Bangkok vor Aufnahme in den Rennkalender?

(Motorsport-Total.com) - Die Premierensaison der Formel E wirft signifikanter denn je ihre Schatten voraus. Renault wurde in dieser Woche als technischer Partner der neuen Elektrorennserie, die im kommenden Jahr in zehn Großstädten weltweit gastiert, offiziell vorgestellt. Einhergehend mit der Bekanntgabe der technischen Kernkompetenz wurde der Formel-E-Bolide für die Saison 2014 präsentiert. Dieser zeichnet sich durch großzügige Flügelelemente vor den Vorder- und Hinterrädern sowie vor den Seitenkästen aus.

Formel E 2014

Der Bolide für die Formel-E-Saison 2014 entstand in Kooperation mit Renault Zoom

Für Serienchef Alejandro Agag ist die Partnerschaft mit Renault von unschätzbarem Wert. "Was innovative Technologien und nachhaltige Antriebe betrifft, stehen Renault und die Formel E für dieselbe Hingabe. Wir freuen uns, Renault als Gründungspartner dieser Meisterschaft begrüßen zu dürfen. Einen Hersteller dieses Kalibers an Bord zu haben, stellt die wachsende Anziehungskraft der Formel E nachdrücklich unter Beweis", so Agag.

Zudem steht ein weiterer Austragungsort der Elektrorennserie unmittelbar bevor. Die thailändische Hauptstadt Bangkok - im Dezember 2012 Ausrichter des Race of Champions (RoC) - wurde in die Kandidatenliste für die beiden noch zu füllenden Kalenderlücken aufgenommen und rechnet sich gute Chancen aus, der dritte in Asien gelegene Austragungsort der Formel E zu werden.

"Wir sind von Thailand sowohl hinsichtlich des Bekenntnisses zu wiederverwertbaren Energien als auch hinsichtlich des wachsenden Motorsportprogramms beeindruckt. Die Formel E wäre in dieser aufregenden Stadt ein großes Spektakel, das den Tourismus ankurbeln würde", ist Serienchef Agag schon jetzt überzeugt.

Bis dato stehen acht der zehn Austragungsorte für die Formel-E-Saison 2014 fest: London und Rom in Europa, Los Angeles und Miami in Nordamerika, Buenos Aires und Rio de Janeiro in Südamerika sowie Peking und Putrajaya in Asien. Der endgültige Rennkalender wird im Rahmen der FIA-Weltratssitzung am 23. September präsentiert.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
25.01. 21:15

Aktuelle Bildergalerien

Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019
Fahrzeugpräsentation FIA Formel 3 2019

Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch
Reaktionen auf den Horrorcrash von Sophia Flörsch

Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau
Horrorcrash von Sophia Flörsch in Macau

Formel-3-Weltcup 2018 in Macau
Formel-3-Weltcup 2018 in Macau

Roborace präsentiert neues Auto
Roborace präsentiert neues Auto

Die Schumachers in der Formel 3
Die Schumachers in der Formel 3
Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Diese Elektroautos gibt es (jetzt schon oder bald) zu kaufen
Diese Elektroautos gibt es (jetzt schon oder bald) zu kaufen

Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny
Sportfedern von H&R für den Suzuki Jimny

Heel Tread: Coole Socken für Autofans
Heel Tread: Coole Socken für Autofans

VW Atlas Cross Sport geleakt
VW Atlas Cross Sport geleakt

Spektakuläres Custom Bike mit BMW-Boxermotor
Spektakuläres Custom Bike mit BMW-Boxermotor

Neuer Renault Mégane R.S. Trophy: Das kostet er
Neuer Renault Mégane R.S. Trophy: Das kostet er

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!