powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Full-Course-Yellow: Formel E führt Virtuelles Safety-Car ein

Die Formel E wird in der zweiten Saison eine neue Gelbphase einführen: Die Full-Course-Yellow funktioniert wie das Virtuelle Safety-Car in der Formel 1

(Motorsport-Total.com) - Die Formel E wird sich sicherheitstechnisch an die Formel 1 anpassen und ab der im Oktober beginnenden Saison eine Art Virtuelles Safety-Car einführen. Die Rennleitung hat jederzeit die Möglichkeit, eine sogenannte Full-Course-Yellow auszurufen, die ähnlich wie das VSC in der Königsklasse funktioniert. Dabei müssen die Piloten eine Geschwindigkeit von 50 km/h einhalten und den Abstand zum Vordermann halten - Überholen ist verboten.

Safety-Car

Das Safety-Car ist nicht mehr in jeder Gefahrenlage notwendig Zoom

Die Boxengasse wird bei der Gelbphase geöffnet bleiben, sodass weiterhin Autowechsel stattfinden können, die in dieser Periode natürlich wesentlich weniger Zeit kosten. Zwischen den Safety-Car-Linien kann ein Auto ein anderes bei der Boxenein- und -ausfahrt überholen. Die Gelbphase kann von der Rennleitung jederzeit in eine richtige Safety-Car-Phase umgewandelt werden.

Außerdem hat die Formel E eine Veränderung des Strafensystems während der Rennen beschlossen. Den Rennkommissaren stehen nun vier verschiedene Maßnahmen zur Verfügung, die je nach Schwere des Vorfalls angewendet werden können. Diese sind...

a) eine 5-Sekunden-Strafe: Der Fahrer kann dabei vor seinem Boxenstopp fünf Sekunden in der Boxengasse anhalten. Sollte der Vorfall nach dem Boxenstopp passiert sein, wird die Zeit auf das Rennergebnis addiert.

b) eine 10-Sekunden-Strafe: Es gelten die gleichen Regeln wie bei der 5-Sekunden-Strafe.

c) eine Durchfahrtsstrafe: Hierbei muss der Fahrer einmal durch die Boxengasse fahren, ohne anzuhalten.

d) eine 10-Sekunden-Stop-and-Go-Strafe: Der Fahrer muss einmal durch die Boxengasse fahren und dabei mindestens zehn Sekunden an der eigenen Box halten.

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport Live - ADAC GT4 Germany
27.04. 11:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Countdown
27.04. 12:30
Motorsport Live - ADAC GT Masters Rennen
27.04. 13:00
Motorsport Live - ADAC GT Masters Analyse
27.04. 14:15
Motorsport Live - ADAC Formel 4
27.04. 14:30

Aktuelle Bildergalerien

W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern
W-Series 2019: Die 18 Pilotinnen und ihre Startnummern

Formel 2 2019: Sachir
Formel 2 2019: Sachir

Formel E: Rollout des Porsche-Boliden
Formel E: Rollout des Porsche-Boliden

Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01
Formel E: Mercedes zeigt den EQ Silver Arrow 01

Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams
Formel 3 2019: Übersicht Fahrer und Teams

Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019
Mick Schumacher zeigt sein Helmdesign für die Formel 2 2019

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter